Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Dr. Uwe-Carsten Meyer 60

Dr. Uwe-Carsten Meyer 60

Am 2. März 2014 vollendete Forstdirektor im Privatdienst, Dr. Uwe-Carsten Meyer, sein 60. Lebensjahr. Nach der Ausbildung zum Reserveoffizier folgte das Studium der Forstwissenschaft in Göttingen und Freiburg mit Referendariat in der Niedersächsischen Landesforstverwaltung und anschließender Übernahme. Von 1983 bis 1986 war er zunächst Revierassistent im Niedersächsischen Forstamt Seelzerthurm. In den Jahren 1986 bis 1988 wurde Dr. Meyer die Leitung der ersten Bundeswaldinventur für Niedersachsen übertragen, parallel erfolgte die Promotion. 1988 wechselte er in das Graf von Westphalen’sche Privat-Forstamt nach Fürstenberg bei Paderborn, dessen Leitung er 1990 übernahm. Seitdem ist er als Nachfolger seines Großvaters, Oberforstmeister Josef Roosen (1919 bis 1961), sowie seines Vaters, Dr. Helmut Meyer (1961 bis 1990), in dritter Generation für den 8?000?ha großen Forstbetrieb mit zusätzlichen Revieren in Schleswig-Holstein, Baden-Württemberg und Thüringen verantwortlich. Infolge der kahlschlagsfreien Bewirtschaftung seiner beiden Vorgänger gilt dieser Forstbetrieb auch unter seiner Regie als Musterbetrieb für Naturgemäße Waldwirtschaft. Als besonders glücklich zu bezeichnen ist das große Vertrauen der waldbesitzenden Familie zu ihrem Forstchef (Dienstherren waren Clemens August Graf von Westphalen von 1990 bis 1995, Friedrich-Wilhelm Graf von Westphalen von 1995 bis 2001 und Matthias Graf von Westphalen).Zu erwähnen ist auch sein Engagement im beruflichen Umfeld, das er mit viel Kreativität und Schwung versieht. Dr. Meyer versteht es, die Pflege eines beispiellosen Netzwerkes aus Experten der Wissenschaft, des amtlichen und ehrenamtlichen Naturschutzes, der Verbände auf Landes- und Bundesebene sowie verschiedener forstlichen und jagdlichen Stellen weiter zu vertiefen. Beispielhaft zeigt sich das an seiner langjährigen Aktivität im Deutschen Forstwirtschaftsrat als stv. Mitglied im Holzmarktausschuss oder auch als Mitglied der Tarifkommission im Arbeitgeberverband der Westfälisch-Lippischen Land- und Forstwirtschaft für Forstwirte.Geradlinigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit und Diskussionsfreudigkeit sind immer Maßstäbe seines Denkens. Sich kümmern um Mitarbeiter und Menschen in Bedrängnis, um Freunde und Kollegen und vor allem um Studenten und forstlichen Nachwuchs in verständnisvoller Art runden seine persönlichen Merkmale ab.Alle diese Weggefährten wünschen ihm noch weitere Jahre voller Schaffenskraft bei gleichbleibend guter Gesundheit sowie zunehmend mehr Muße und Zeit für Unternehmungen gemeinsam mit seiner Familie.

Mark v. Busse

Auch interessant

von