Leute

Dr. Ulrike Talkner neue Leiterin der Abteilung Umweltkontrolle an der NW-FVA

Bearbeitet von Jörg Fischer

Dr. Ulrike Talkner hat zum 1. Juni die Leitung der Abteilung Umweltkontrolle an der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt (NW-FVA) übernommen. Sie trat damit die Nachfolge von Prof. Dr. Johannes Eichhorn an, der seit dem 1. März im Ruhestand ist.

Dr. Talkner stammt aus Baden-Württemberg und hat an der Universität Heidelberg Biologie studiert. 2005 wechselte sie in das DFG-Graduiertenkolleg „Forest Biodiversity“ an die Fakultät für Forstwissenschaften und Waldökologie der Universität Göttingen. Sie wurde im GAUSS-Promotionsprogramm der Universität Göttingen mit ihrer Dissertationsschrift über Phosphor in Böden und Nährstoffe in den Kronen von Buchenwäldern promoviert. Seit 2009 arbeitet sie im Sachgebiet „Nährstoffmanagement“ der NW-FVA – zunächst als Projektmitarbeiterin, ab 2014 dann als Leiterin des Sachgebiets. Sie ist ausgewiesene Expertin für alle Themen, die die Waldernährung betreffen.

Die Aufgaben der Abteilung Umweltkontrolle

Die Abteilung Umweltkontrolle der NW-FVA beobachtet in den Trägerländern der NW-FVA auf Flächen mit unterschiedlichen Messintensitäten Zeitreihen zu verschiedenen Indikatoren des Waldzustandes und leitet aus diesen Ergebnissen Ursache-Wirkungsbeziehungen ab. Dazu gehören das Monitoring auf den Flächen des intensiven forstlichen Umweltmonitorings, die Auswertungen im Rahmen der jährlichen Waldzustandserhebung und der periodisch stattfindenden Bodenzustandserhebung im Wald, die experimentellen Forschungsansätze unter Waldbedingungen zu Fragen des Nährstoffmanagements und des Bodenschutzes sowie die Harmonisierung von methodischen Instrumenten des Umweltmonitorings. Um diese Untersuchungen durchführen zu können, unterhält die Abteilung ein Umweltanalytiklabor. Basierend auf den gewonnenen Erkenntnissen berät die Abteilung die forstliche Praxis, Verwaltungen und die Politik auf fachlicher Grundlage und erarbeitet Entscheidungshilfen. Die jährlichen Waldzustandsberichte sind ein wesentliches Element der Öffentlichkeitsarbeit.

Quelle: NW-FVA