Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Manuskriptrichtlinien

Hinweise zum Abfassen von Manuskripten

Zielrichtung:

Die AFZ-DerWald versteht sich in erster Linie als Fachzeitschrift für die forstliche Praxis. Daneben möchte sie aber auch zwischen Wissenschaft und Praxis vermitteln, neues Wissen diskutieren und helfen, dieses in den Wald zu übertragen. Wissenschaftliche Beiträge sollten deshalb praxisnah aufbereitet sein.

Veröffentlichungen werden von den Lesern umso mehr beachtet, je ansprechender Inhalt, Darstellung und Form gestaltet sind. Sehr wichtig für einen modernen Magazinjournalismus ist die Bildsprache. Wir veröffentlichen daher zu möglichst jedem Beitrag auch Fotos, die den Sachverhalt entsprechend illustrieren. Wir bitten beim Einreichen der Beiträge daher um geeignetes Bildmaterial von Quer- und Hochformatfotos. Grafiken werden von uns in unseren Schriften und Farbmodis bearbeitet und gedruckt. Bitte beachten Sie beim Einreichen von Grafiken (und Tabellen) darauf, dass diese als offene Dateien (s. dazu auch unten unter Technische Hinweise) dem Artikel beigefügt werden.

Das behandelte Thema sollte dem Leser klar und verständlich in straffer Form dargeboten werden. Deshalb sollte ein Beitrag drei bis vier Druckseiten nicht überschreiten. Das bedeutet, dass der Text insgesamt max. 12.000 bis 15.000 Anschläge einschl. Leerzeichen nicht überschreiten sollte. pro Druckseite ohne Abbildungen).

Fotos oder Grafiken tragen zum besseren Verständnis bei und lockern den Beitrag auf. Die Fotos oder Grafiken bitte separat zuschicken, nicht z.B. in ein word Dokument mit einbauen.

Kurze, einfach gebaute Sätze erleichtern das Lesen und Verstehen. Auf Fremdwörter sollte verzichtet werden, wenn deutsche Wörter gleicher Bedeutung bekannt sind.

Aufbau und Gliederung:

· Die Hauptüberschrift sollte sehr knapp abgefasst sein und das Wesentliche klar ausdrücken.

· Die Autorenzeile enthält nur den vollständigen Namen bei mehreren Autoren durch Komma getrennt.

· Zu jedem Beitrag werden der/die Autoren in einem „Autorenkasten“ mit Titel, Funktion, Dienststelle E-Mail-Adresse und Foto näher vorgestellt (bitte Jpg-Datei anfügen). Bei mehreren Autoren wird nur Bild und E-Mail-Adresse des Hauptautors berücksichtigt.

· Der Vorspann sollte straff formuliert sein (max. 5 Zeilen) und erste Anhaltspunkte über Inhalt und Ergebnis liefern. Nach dem Lesen des Vorspanns sollte der Leser beurteilen können, ob sich für ihn das Weiterlesen lohnt. Der Vorspann werden auch als Zusammenfassung in das Internet gestellt.

· Die Untersuchungsmethodik soll nur kurz erwähnt werden.

· Die Texte sind durch kurze Zwischenüberschriften zu gliedern.

· Eine Bewertung der Ergebnisse (Folgerungen) beschließt den Text.

· In den Literaturhinweisen wird nur die im Text zitierte Literatur in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt und durchnummeriert. Im Text selber verweist die jeweilige Nummer in eckigen Klammern, z.B. [4], auf die zitierte Literaturstelle.

· Anstelle von Gedankenstrichen sollten Kommata oder Klammern gesetzt werden.

· Begriffe wie „ca.“, „rund“ oder „in der Regel“, „eine Rolle spielen“ sind möglichst zu vermeiden bzw. durch treffendere Wortwahl zu ersetzen.

Technische Hinweise:

· Manuskripte senden Sie bitte mit allen Anhängen per E-Mail an steinfath@afz-derwald.de.

· Dem Manuskript stets Adresse, Telefon- und Bankverbindung (IBAN und BIC) sowie die E-Mail-Adresse des Autors beifügen.

· Den fortlaufenden Text (möglichst MS-Word) bitte nicht durch eingebundene Abbildungen und Tabellen oder deren Unter- bzw. Überschriften unterbrechen sondern darauf in runden Klammern verweisen (z.B. Abb. 1, Tab. 4) und als gesonderte Dateien anfügen.

· Abbildungsunterschriften und Tabellen am Schluss des Manuskriptes anfügen.

· Fotos möglichst als unbearbeitete  Jpg-Dateien schicken. Die Fotos bitte separat zuschicken, nicht z.B. in ein word Dokument mit einbauen.

· Grafiken im Originalformat des Erstellungsprogramms (z.B. Excel). Wichtig ist, dass Buchstaben als Text erhalten bleiben und nicht gepixelt sind, da diese der Abbildungsgröße angepasst werden müssen. Die Grafiken bitte separat zuschicken, nicht z.B. in ein word Dokument mit einbauen.

· Kann der Text nicht als Datei übermittelt werden, wird er von der Redaktion maschinell eingelesen. Damit das Erkennungsprogramm möglichst fehlerfrei arbeitet, benötigen wir einen sauberen Ausdruck, ohne handschriftliche Korrekturen.

Neue deutsche Rechtschreibung:

Alle Zeitschriften des Verlages benutzen die neue deutsche Rechtschreibung.

Abkürzungen, Sonderzeichen:

Wir orientieren uns an den interinstitutionellen Regeln für Veröffentlichungen, Amt für Veröffentlichungen der Europäischen Union.

 

Wir bedanken uns im Voraus für Ihre Mitarbeit!

Ihre AFZ-DerWald-Redaktion
von