ABO

Großmaul

 

Im Oktober geht bei Doppstadt die Siebmaschine SM 620 K Plus in die Serienproduktion. Diese Lösung für die Trennung mehrerer Fraktionen ist auf Effizienz ausgelegt: Ihr großer Einfülltrichter fasst über 7 m³ Material, das über verlängerte Seiten- und Heckbänder wieder ausgegeben wird. Die Maschine muss dadurch weniger häufig befüllt, die hohen Schüttkegel mit ihrem um 40 % erweiterten Volumen nur selten abgeräumt werden. Selbst wenn die Maschine fährt, siebt ihre Trommel einfach weiter. Die SM 620 K Plus kommt auch in unwegsamem Gelände gut zurecht: Das Kettenfahrzeug ist robust gebaut, liegt auf schwierigem Untergrund sicher auf und kann seine Zugkraft optimal entfalten. Dirigiert wird die Maschine über eine Fernsteuerung. Wie alle Doppstadt-Siebmaschinen kann die SM 620 K Plus das Ausgangsmaterial in bis zu sechs Fraktionen auftrennen.

Doppstadt

Auch interessant

von