ABO
Doppstadt Forestry

Doppstadt Forestry

Auf der Ligna 2017 präsentiert Doppstadt neben einem Lkw-Hacker und einem Anhängehacker auch seinen neuen Kompetenzbereich „Forestry“. Wie Geschäftsführer Ferdinand Doppstadt mitteilt, führt das Unternehmen darin die Produktpalette zur Biomasseerzeugung im Wald zusammen. Dazu zählen zehn unterschiedlich ausgestattete Großhacker sowie flexibel anpassbare Siebmaschinen: Die Hacker zerkleinern Astwerk, Stamm-, Wurzel- und Restholz, die Siebmaschinen sortieren das aufgegebene Material in bis zu sechs Fraktionen. Leiter des Bereiches wird Produktmanager Daniel Kürten, der seit 2015 für das Unternehmen tätig ist. Vertriebsleiter für dieses Produktspektrum in Deutschland, Österreich und in der Schweiz ist Marco Hillbrand. Für das Marketing ist Thomas Willeke zuständig.

Doppstadt/Red.

Auch interessant

von