ABO
Der Sattelauflieger Doll Logo 14 H bietet nach dem Redesign rund 300 kg mehr Nutzlast

Der neue Logo der Firma Doll

Die Firma Doll Fahrzeugbau hat im Oktober bei ihrem Holzstammtisch in Oppenau den runderneuerten, stufenlos ausschiebbaren Sattelauflieger Logo 14 H vorgestellt. Der hauptsächlich für osteuropäische Länder vorgesehene Dreiachs-Auflieger wiegt bei gleichen Abmessungen und gleichem Funktionsumfang 300 kg weniger als die alte Version. Dazu trägt der optimierte Rahmen mit 250 kg bei, die restlichen 50 kg ergeben sich aus anderen Anbauteilen.

Erfolgsmodell Logo 14H

Wie der Entwicklungsleiter Stephan Gerber erläutert, hatte sich das Erfolgsmodell Logo 14 H im Laufe der Jahre immer wieder in Details verändert („ein Halter hier, eine Strebe dort“) und ist dabei schwerer geworden. Mit dem Redesign hat Doll nun die Konstruktion gründlich überarbeitet und dabei gleich weitere Verbesserungen eingeführt. Zu nennen ist beispielsweise der Alu-Profil-Boden, der beim Logo 14 H – aber auch beim Logo 12 – den bisherigen Holzboden ersetzt. Dazu kommen eine besser geschützte Beleuchtung, eine größere Werkzeugkiste, eine längere Schemelverschiebung vorne und der größere Tydraulzylinder für die Fixierung der Schemel. Eine breiterte Spur sorgt nicht zuletzt für eine höhere Stabilität.

Beliebt in Tschechien

Der hydraulisch verstellbare Sattelauflieger ist zum Beispiel in Tschechien sehr beliebt, weil die Fuhrunternehmen ihn dort meist dauerhaft mit 6×4-Lkw einsetzen und die schnelle Hydraulikverschiebung dementsprechend schätzen. In Deutschland sind zusammen mit 4×2- oder 6×2-Zugfahrzeugen mechanisch verschiebbare Sattelauflieger verbreitet, weil die Rundholzsfrächter sie gerne mit mehreren Zugfahrzeugen unterschiedlicher Ausstattung einsetzen. Voll teleskopiert ist der Logo 14 H 16,40 m lang, zusammengeschoben ist er 3 m kürzer.

Mit dem Logo 14 H läutet Doll eine ganze Serie von Redesigns ein. Zur KWF-Tagung 2020 hat Doll eine Abwandlung des Logo 14 H für den deutschen Markt angekündigt. Für dasselbe Jahr kündigte zudem einige neue Kurzholzanhänger an.

Doll/Red.

Auch interessant

von