Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Die Kälte kann kommen

Die Kälte kann kommen

Die Lager der Brennstoffhändler sind gut gefüllt. Vor allem beim Pelletpreis profitieren Kunden immer noch vom warmen Winter der vergangenen Heizperiode und der aktiven Einschnitttätigkeit der Sägewerke. Laut aktuellen Daten von Carmen e.V. beträgt der Durchschnittspreis für eine Tonne Holzpellets im September 254,73 €. Eine Kilowattstunde Wärme aus Pellets kostet damit 5,1 ct. Das ist knapp 1?% mehr als im Vormonat und 10?% weniger als im September 2013. Der Preisvorteil zu Heizöl liegt bei 35?%. Seit Anfang des Jahres ist die Kurve hier deutlich nach unten gegangen und unterschreitet auch den Scheitholztarif wieder deutlich. Dieser bewegt sich, wie die Hackschnitzel und Erdgas nur sehr wenig. Wobei man bei Letzterem darauf warten kann, dass die künstliche Beruhigung des Marktpreises durch die Anbieter und die geringe Besteuerung ein Ende haben werden. Die aktuellen Werte lauten:Wer auf eine Pelletheizung umsteigen will, sollte das nach Möglichkeit noch in diesem Jahr tun. Anlagen, die ab dem 1.1.2015 in Betrieb genommen werden, müssen nach der 2. Stufe der 1.BImSchV auf ihre Feinstaubwerte überprüft werden. Diese Messungen sind nach Auskunft des Deutschen Energieholz- und Pelletverbands DEPV teurer als bei Altanlagen.

Heinrich Höllerl

Auch interessant

von