Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Nach guter Einführung in die richtigen Pflanztechniken, werden die Traubeneichen fachgerecht gepflanzt.

Die ersten Bäume sind gepflanzt

Die Firma Bauhaus möchte anlässlich ihres 60-jährigen Bestehens beim Wiederaufbau der Wälder helfen. Dazu sollen 1 Mio. Bäume als Klimawald gepflanzt werden. Die ersten 700 Traubeneichen wurden Mitte Oktober in Berlin gepflanzt.

Am 11. Oktober 2020 wurden die ersten 700 Traubeneichen von der Zielmarke 1 Million Bäume in Berlin im Revier Dachsberg in der Nähe der Waldschule Grunewald gepflanzt. Unterstützt wurden die Bauhaus-Kundinnen und Kunden vom SDW-Bundesgeschäftsführer Christoph Rullmann, dem SDWLandesvorsitzenden Alexander Zeihe, dem regionalen Geschäftsführer von Bauhaus Volker Markert und der Forstamtsleiterin der Berliner Forsten Dr. Katja Kammer.

Bundesweit über 60 Baumpflanzungen geplant

Ab Mitte Oktober folgen weitere öffentliche Baumpflanzungen. Diese werden mithilfe der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) von Bauhaus-Kunden in den Wäldern in der Nähe von Bauhaus-Fachzentren durchgeführt. Insgesamt sind bundesweit über 60 öffentliche Baumpflanzungen geplant. Der Großteil der Bäume wird im Anschluss mit Fachkräften in die Erde gebracht. Damit die Maßnahme langfristig Erfolg hat, wird nach einem von der SDW erarbeiteten Pflanzkodex gepflanzt. Die ausgewählten Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer werden u. a. in den ersten Jahren die Pflege übernehmen, damit die Setzlinge überleben.

Wald mit allen Sinnen erleben

Den Wald mit allen Sinnen erleben und erlernen. Dies war das Ziel bei über 60 Walderlebnistagen, die bereits in Deutschland im Rahmen des Projektes stattgefunden haben. SDW-Waldpädagogen haben die Teilnehmenden geführt und Ihnen einen Einblick in die faszinierende Welt der Wälder gegeben. Bauhaus will anlässlich seines 60-jährigen Bestehens, für die kommenden Generationen ein Zeichen zu setzen und beim Wiederaufbau der Wälder helfen.

Foto: Bauhaus

Abb.: v.l.n.r.: Dr. Katja Kammer, Forstamtsleiterin der Berliner Forsten; Christoph Rullmann, SDW-Bundesgeschäftsführer und Volker Markert bei der 1. Pflanzung im Berliner Stadtwald

SDW – 70 Jahre Baumpflanzerfahrung

Die SDW ist eine der ältesten deutschen Umweltschutzorganisationen mit über 70-jähriger Erfahrung bei Baumpflanzprojekten. „Dass sich ein Handelsunternehmen auf diese Weise engagiert, ist enorm wichtig für den deutschen Wald. Die Aktion von Bauhaus sticht besonders heraus, da es sich um das größte Baumpflanzprojekt in unserer über 70-jährigen Geschichte handelt“, sagt Christoph Rullmann, Bundesgeschäftsführer der SDW.

 

Weitere Infos zur Bauhaus-Aktion:

www.sdw.de und unter www.richtiggut.de/1-million-baeume

Quelle: SDW

Auch interessant

von