ABO
DFWR weist auf Leistung nachhaltiger Forstwirtschaft hin

DFWR weist auf Leistung nachhaltiger Forstwirtschaft hin

„Nachhaltige Forstwirtschaft in Deutschland – eine starke Leistung!“ – unter dieses Motto stellt der Deutsche Forstwirtschaftsrat (DFWR) seinen Messeauftritt anlässlich der 77. Internationalen Grünen Woche in Berlin. „Alle Besucher lade ich herzlich dazu ein, selbst für die Stärkung nachhaltiger Forstwirtschaft aktiv zu werden“, so DFWR-Präsident Georg Schirmbeck, MdB. Dafür hat der Verband in der Multitalent-Holz-Halle 4.2 ein Holzrudergerät aufgestellt, an dem jeder Messebesucher zur Stärkung nachhaltiger Forstwirtschaft beitragen kann. Die erbrachte Leistung wird in eine entsprechende Anzahl an Bäumen umgerechnet, mit denen im Nachgang zur Messe eine in Brandenburg gelegene Fläche neu aufgeforstet wird. „Auf diese Weise knüpfen wir gedanklich an die Pionierleistung unserer forstlichen Vorfahren in Form des Aufbaus und der nachhaltigen Bewirtschaftung von Wäldern an“, so Schirmbeck. Bei ihrem Eröffnungsrundgang der IGW 2012 am 20. Januar nutzten Bundesministerin Ilse Aigner, der Regierende Bürgermeister von Berlin Klaus Wowereit sowie Gerd Sonnleitner, Präsident des Deutschen Bauernverbandes, bereits die Gelegenheit dazu.
Nachhaltige Forstwirtschaft in Deutschland – eine starke Leistung
 
Der Begriff der Leistung lässt sich auf vielfältige Weise mit der in Deutschland seit nahezu 300 Jahren praktizierten nachhaltigen Forstwirtschaft in Beziehung setzen. Da ist zuallererst die Pionierleistung zu nennen, mit der zu Beginn des 18. Jahrhunderts weitgehend übernutzte und lediglich noch spärlich bewaldete Landesteile planmäßig aufgeforstet wurden. Hierdurch wurde der Grundstein für die wieder entstehenden Wälder gelegt, die heute über 30 % der gesamten Bundesfläche bedecken. Auch der Wiederaufbau dieser Wälder nach den vielfach in Folge des 2. Weltkriegs stattgefundenen Kahlhieben bildet eine solche Pionierleistung der jüngeren Geschichte, der seinerzeit unter anderem die Rückseite des 50-Pfennig-Stücks gewidmet wurde.
Einen weiteren Aspekt stellen die vielfältigen Leistungen dar, die unsere nachhaltig bewirtschafteten Wälder heutzutage für die gesamte Gesellschaft erbringen: die Versorgung mit Holz als dem wichtigsten nachwachsenden Rohstoff, die Schaffung von Arbeitsplätzen und Wertschöpfung im ländlichen Raum, der Klimaschutz durch eine effektive Bindung von Kohlendioxid aus der Luft, der hohe Erholungswert sowie das Vorhandensein vielfältiger Lebensräume für eine große Anzahl von Tier- und Pflanzenarten. Die von vielen Generationen an Forstleuten und Waldbesitzern angebauten Baumarten bilden die Leistungsträger nachhaltiger Forstwirtschaft in Deutschland.
Alle Messebesucher sind herzlich dazu eingeladen, im Rahmen der noch bis zum 29. Januar 2012 stattfindenden Internationalen Grünen Woche auf dem DFWR-Stand in der Multitalent-Holz-Halle 4.2 sich auf dem Rudergerät zu betätigen und sich dabei über die vielfältigen Leistungsaspekte nachhaltiger Forstwirtschaft in Deutschland zu informieren.
DFWR
Bei ihrem Eröffnungsrundgang der IGW 2012 am 20. Januar testete Gerd Sonnleitner Präsident des Deutschen Bauernverbandes

Auch interessant

von