Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Deutschland: Produktion von Nadelschnittholz legt 2019 deutlich zu

In Deutschland ist die Erzeugung von Nadelschnittholz im Jahr 2019 gegenüber dem Vorjahr um rund 717.000 m³ bzw. 3,1 % auf 23,5 Mio. m³ gestiegen. Im letzten Vierteljahr 2019 sank die Produktion allerdings im Vergleich zum Vorquartal.

Dabei erhöhte sich die Erzeugung von rauer Ware geringfügig um 1,4 % auf 18,69 Mio. m³, die von Hobelware legte dagegen kräftig um 10,5 % bzw. 457.000 m³ auf 4,8 Mio. m³ zu. Allein im ersten Quartal war die Erzeugung von Hobelware um 16 % gestiegen. Vergleicht man das vierte Quartal 2019 mit dem entsprechenden Vorjahreszeitraum, so errechnet sich für raue Ware ein Plus von 0,9 % bzw. 39.000 m³ und für Hobelware ein Anstieg um 13,2 % bzw. 135.000 m³. Für Nadelschnittholz insgesamt ist ein Anstieg um 3,2 % bzw. 174.000 m³ zu beobachten. Im Vergleich des letzten Vierteljahres 2019 mit dem Vorquartal sank die Produktion von Nadelschnittholz deutlich um 6,3. Die Erzeugung von rauer Ware verringerte sich um 5,9 % bzw. 282.000 m³, während die von Hobelware um 8,1 % bzw. 103.000 m³ abnahm.

Quelle: HMI/Statistisches Bundesamt

Auch interessant

von