Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Deutschland kooperiert mit Russland beim Schutz der Wälder

Russland und Deutschland wollen beim Schutz und bei der Bewirtschaftung der Wälder stärker zusammenarbeiten. Das Thema steht im Mittelpunkt einer Sibirien-Reise von Peter Bleser, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Am 1. Juni wird Bleser mit einer deutschen Delegation zu Gesprächen in Tomsk erwartet. Aufgrund der dramatischen Waldbrände 2010 und des immer noch bestehenden Risikos in weiten Teilen Russlands steht die Verbesserungen bei der Waldbrandvorbeugung im Fokus der bilateralen Beratungen.
„Russland ist das größte Waldland der Erde, ein wichtiger Holz- und Bioenergielieferant und von großer Bedeutung für den Klimaschutz“, sagte Bleser im Vorfeld der Reise. Die deutsche Delegation mit Experten des Bundeslandwirtschaftsministeriums, der Wissenschaft und der Wirtschaft legt deshalb großen Wert darauf, dass die russischen Wälder nachhaltig und legal bewirtschaftet werden. Deutsches Know-how und deutsche Technik können hier einen wertvollen Beitrag leisten. „Wir setzen uns weltweit für den Schutz der Wälder durch eine nachhaltige Nutzung ein und wollen gemeinsam mit Russland gegen den illegalen Holzeinschlag vorgehen, der in Teilen des Landes immer noch eine große Rolle spielt“, sagte Bleser. 
BMELV

Auch interessant

von