Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Deutschland: Export und Import von Nadelhobelware 2011

Im Jahr 2011 sind die Ausfuhren von Nadelhobelware um 10 % auf insgesamt 1,48 Mio. m³ gestiegen. Das geht aus den Zahlen des Statistischen Bundesamtes hevor. Die vier wichtigsten Abnehmer Frankreich (211634 m³, +12,7 % gegenüber dem Vorjahr), die Niederlande (165295 m³, +18,4 %), USA (150769 m³, +21,6 % gegenüber dem Vorjahr) und Belgien nahmen teils deutlich mehr ab als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Bei den Lieferungen nach Belgien (139211 m³, +199,8 % gegenüber dem Vorjahr) waren sogar sprunghafte Zuwächse zu beobachten. Auch die Lieferungen nach China (64148 m³, +179,4 %) fallen mit einer Zunahme auf das Dreifache der Vorjahresmenge auf.

Die Einfuhren von Nadelhobelware blieben im Jahr 2011 mit 724000 m³ minimal unter Vorjahresniveau. An erster Stelle Lieferungen aus Schweden; diese blieben mit 180000 m³ quasi unverändert. Es folgen Tschechien mit 152678 m³ (+12,7 %) und Polen mit 111812 m³ (-13,6 % gegenüber dem Vorjahr).

Per Saldo wurde im Jahr 2011 doppelt so viel Nadelhobelware exportiert wie importiert.

Holzmarktinfo.de/fp

Auch interessant

von