Newsletter
ABO

Deutschland: Ernte von Energieholz im Jahr 2011

In Deutschland stieg der Einschlag von Energieholz im Jahr 2011 mit 10,78 Mio. Fm kräftig über die Vorjahresmenge. Während bei Fichtenholz mit 3,44 Mio. Fm ein Anstieg um 11 % zu verzeichnen war, errechnet sich aus den Daten des Statistischen Bundesamtes bei Eiche ein Plus von 16 % auf 847000 Fm. Die Ernte von Buche zur Energiegewinnung legte mit 4,67 Mio. Fm noch deutlicher zu, während das stärkste Plus von 32 % auf 1,82 Mio. Fm bei Kiefer zu beobachten ist.

Als Grund für den starken Anstieg im Jahr 2011 werden vor allem die stark gestiegenen Kosten für fossile Energien verantwortlich gemacht. Der Anteil des Energieholzes am Gesamteinschlag stieg von 16,6 % im Jahr 2010 auf 19,2 % im Jahr 2011.

Der Einschlag von Energieholz wird durch das Statistische Bundesamt seit dem Jahr 2006 ausgewiesen. Für das Jahr 2011 resultiert daraus ein 30-%-iger Zuwachs der Erntemenge im Vergleich zum Beginn der Erfassung 2006.

Holzmarktinfo.de

Auch interessant

von