Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Deutschland: Einfuhr von Nadelstammholz 2014

Deutschland hat im Jahr 2014 mit 4,73 Mio. Fm etwa 2 % mehr Nadelstammholz eingeführt als im Jahr 2013.
Die Importe aus Tschechien und Norwegen stiegen jeweils um fast ein Viertel auf 1,45 Mio. Fm bzw. 534.000 Fm. Aus Dänemark kamen mit 297.000 Fm sogar drei Viertel mehr. Nachdem aber die Importe aus einigen anderen bedeutenden Lieferländern wie Polen, Großbritannien, Estland oder Russland teils recht kräftig zurückgingen, blieb am Ende nur noch ein kleines Plus übrig.
Einen besonders starken Zuwachs verzeichneten die Einfuhren aus der Slowakei, die sich binnen Jahresfrist mehr als verdreifacht haben. Auch bei den Bezügen aus Finnland war mit 17.000 Fm zwar eine Verdoppelung zu beobachten, mengenmäßig war dies allerdings von eher untergeordneter Bedeutung.
Der Wert des importierten Holzes bei Grenzübergang stieg von 75 €/Fm im Jahr 2013 auf 80 €/Fm im Jahr 2014. Der Einfuhrüberschuss lag 2014 bei 3,41 Mio. Fm, im Vorjahr waren es noch 3,17 Mio. Fm.
Holzmarktinfo

Auch interessant

von