Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Deutschland: Ausfuhr von Nadelhobelware deutlich ausgeweitet

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes sind bis Anfang August 2011 die Ausfuhren von Nadelhobelware um 12% auf insgesamt 871.000 m³ gestiegen. Die fünf wichtigsten Abnehmer Frankreich, die Niederlande, USA, Belgien und Österreich nahmen teils deutlich mehr ab als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Sprunghafte Zuwächse waren bei den Lieferungen nach Belgien zu beobachten. Aber auch der vor wenigen Jahren mit weitem Abstand wichtigste Abnehmer USA steigerte seine Importe aus Deutschland um 20%. Auch die Lieferungen nach China fallen mit einer Zunahme auf das Dreifache der Vorjahresmenge auf.
Die Einfuhr von Nadelhobelware stieg im Betrachtungszeitraum vergleichsweise gering um 1% auf 458.000 m³. Die Lieferungen aus Polen sind im Juli etwas ins Stocken gekommen, so dass nun Schweden auf Platz eins der Rangliste der bedeutendsten Lieferländer vorgerückt ist.
Per Saldo ist in den ersten sieben Monaten 2011 fast doppelt so viel Nadelhobelware exportiert wie importiert worden.
 
holzmarktinfo.de

Auch interessant

von