Newsletter
ABO

Deutscher Verband Forstlicher Forschungsanstalten mit neuer Spitze

Der Deutsche Verband Forstlicher Forschungsanstalten und Forstlicher Fakultäten (DVFFA) hat einen neuen Vorstand.

Auf der Mitgliederversammlung am 26.9.2016 in Freiburg wurden Prof. Dr. Andreas Bolte (Thünen-Institut für Waldökosysteme, Eberswalde) zum neuen Präsidenten und Prof. Dr. Thomas Knoke (TU München, Freising) sowie der bisheriger Präsident Prof. Dr. Jörn Erler (TU Dresden, Tharandt) zu seinen Stellvertretern gewählt.
Aus dem Vorstand verabschiedet wurde Prof. Dr. Hermann Spellmann (NW-FVA, Göttingen). Vorstand und Mitglieder dankten Prof. Dr. Erler und Prof. Dr. Spellmann für ihre langjährige Arbeit und ihre Verdienste für den DVFFA.
Der Verband vertritt seit über 60 Jahren die forst- und holzwissenschaftliche Forschung in Deutschland. Dazu gehören die wissenschaftliche Zusammenarbeit von forstlichen Forschungseinrichtungen und Universitäten, die Verbreitung von aktuellen Forschungsergebnissen in die Öffentlichkeit und die Wissensvermittlung in Praxis und Politik.
Zu wichtigen Aktivitäten der letzten Jahre gehörte ein kritischer Diskurs mit dem Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) zu dessen Position zu einer umweltgerechten Waldnutzung und die Bewertung von Potenzialen und Risiken eingeführter Baumarten vor dem Hintergrund der Diskussion um die Invasivität nicht-heimischer Baumarten.
Für die kommende Amtszeit will das neue Präsidium vor allem ein stärkeres Gewicht auf die Öffentlichkeitsarbeit und die Sichtbarkeit des DVFFA nach außen legen.
Literatur zum Thema:

(1) Erler, J.; Becker, G.; Spellmann, H. et al., 2012: Forstwissenschaftler bemängeln das Umweltgutachten 2012 des SRU. AFZ-DerWald 67/18

(2) Ammer, Chr.; Bauhus, J.; Bolte, A. et al., 2014: Erhebliche Zweifel an der naturschutzfachlichen Invasivitätsbewertung einiger forstliche relevanter Baumarten. AFZ-DerWald 69/14

(3) Vor, T.; Spellmann, H.; Bolte, A.; Ammer. Chr. (Hrsg.), 2015: Potenziale und Risiken eingeführter Baumarten – Baumartenportraits mit naturschutzfachlicher Bewertung. Göttinger Forstwissenschaften Bd. 7
Thünen-Institut

Auch interessant

von