Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Deutscher Forstwirtschaftsrat: Holzmarktausschuss tagte in Schwäbisch-Hall

Am 22. und 23. März tagte der Holzmarktausschuss des Deutschen Forstwirtschaftsrates (DFWR) in Schwäbisch-Hall. Wichtigste Themen der Sitzung am 22. März waren die Etablierung der Rahmenvereinbarung für den Rohholzhandel in Deutschland (RVR) sowie die Weiterentwicklung der Rohholzvermessung vor dem Hintergrund des neuen Eichrechts.
Besonderes Anliegen ist die Verarbeitung von Holz durch heimische Unternehmen. Deshalb wurden im Zusammenhang mit der Frühjahrstagung  die Firmen Schaffitzel Holzindustrie in Schwäbisch-Hall-Sulzdorf und Fertighaus Weiss in Oberrot-Scheuerhalden besucht. Die Firma Schaffitzel  produziert Querschnitte aus Brettschichtholz zur konstruktiven Verwendung. Für den Bau von Brücken, Hallen u.v.m. können so beeindruckende Tragwerke mit Bauelementen von bis zu 45 m Länge gefertigt werden. Firma Weiss präsentierte den Fertighausbau „aus einer Hand“. Von der Planung bis zum Auf- und Ausbau können individuelle, energie- und klimafreundliche Hausbauten mit einem hohen Holzanteil realisiert werden.

Die Mitglieder des Holzmarktausschusses waren sehr beeindruckt von der Innovationsfreudigkeit der beiden mittelständischen Unternehmen und deren Produkten, die aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz erzeugt werden.

DFWR

Auch interessant

von