ABO
Deutscher Holzwirtschaftsrat feiert Jubiläum und setzt Schwerpunkte

Deutsche Holzwirtschaft: Meinungsumfrage zur FSC Online-Claims-Plattform

Der Forest Stewardship Council (FSC) hat eine sogenannte Online-Claims-Platform (OCP) veröffentlicht. Die OCP ist eine cloud-basierte Datenbank-Softwareanwendung.
Mit der OCP sollen detailliert die Warenströme der FSC-Zertifikathalter erfasst und gespeichert werden. Die Teilnahme sollte nach einer Testphase für alle FSC-Zertifikathalter verpflichtend werden.
Warum eine Online-Befragung durch den Deutschen Holzwirtschaftsrat?
Aufgrund von Datenschutz- und Wettbewerbsrechtlichen Bedenken, hat das internationale FSC Board of Directors die verpflichtende Teilnahme von FSC-Zertifikathaltern bis auf Weiteres verschoben.
Die für alle FSC-Zertifikathalter verpflichtende Einführung der OCP wird unter FSC-Zertifikathaltern derzeit sehr kontrovers diskutiert. Der Deutsche Holzwirtschaftsrat (DHWR) führt derzeit eine Online-Befragung zur Akzeptanz der FSC Online-Claims-Plattform durch. Ziel ist es ein breites Meinungsbild bei Unternehmen aller Branchen einzuholen, die mit Holzrohstoffen oder Holzprodukten handeln.
Die Ergebnisse dieser Befragung werden veröffentlicht und dazu verwendet, zwischen den FSC-Zertifikathaltern und dem FSC zu vermitteln. Denn das Ziel aller Beteiligten ist, die Förderung der nachhaltigen Waldbewirtschaftung und Holznutzung.
Teilnahme erbeten bis zum 10. April
Der DHWR bittet daher alle betroffenen Unternehmen an der Umfrage teilzunehmen. Die Befragung ist vom 11. März 12:00 Uhr bis zum 10. April 2014 12:00 Uhr geöffnet.

Link zur deutschsprachigen Befragung

Der Deutsche Holzwirtschaftsrat (DHWR) hat 15 Mitgliedsverbände mit über 70.000 Betrieben und ca. 750.000 Beschäftigten. Die Dachorganisation der deutschen Holzwirtschaft deckt die gesamte Wertschöpfungskette ab. Diese reicht vom Rohholz, das von der Säge-, Holzwerkstoff- sowie Zellstoff- und Papierindustrie abgenommen wird, über die Verarbeitung von Holz in Handwerksbetrieben und für die Möbelindustrie bis hin zum Holzbau sowie zum Vertrieb durch den Handel und die Makler. Der Kreislauf schließt sich durch das Recycling von Altpapier und Holz.
DHWR

Auch interessant

von