Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Deutsche Holzindustrie steigerte 2016 den Umsatz

Die deutsche Holzindustrie konnte im Jahr 2016 ihren Umsatz um 2,4 % auf 35 Mrd. € steigern. Nach einem guten Jahr 2015 (+ 3,1%) ist dies ein weiterer Erfolg. In den 939 Unternehmen der Branche nahm auch die Beschäftigung mit 1 % leicht auf 149.872 Mitarbeiter zu.
Die Geschäfte im Ausland entwickelten sich nach Angaben des Hauptverbandes der Deutschen Holzindustrie und Kunststoffe verarbeitenden Industrie und verwandter Industrie- und Wirtschaftszweige e.V. (HDH) mit einem Plus von 1,9 % unterdurchschnittlich.
Im Inland betrug der Anstieg 2,6 %. Die positive Entwicklung des Inlandsmarktes hat maßgeblich mit dem Bauboom des letzten Jahres zu tun, der alle Teilbranchen der Holzindustrie mittelbar oder unmittelbar beeinflusst.
Logisch ist es daher auch, dass im Jahr 2016 gerade der baunahe Bereich mit einem Plus von 8 % das stärkste Wachstum aufweist. Es folgen die Holzpackmittelindustrie mit einem Zuwachs von 5,1 % sowie die Parkettindustrie mit einem Anstieg um 4,2 % und die Möbelindustrie mit einer Umsatzsteigerung von 3,2 %.
HDH

Auch interessant

von