Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Lagebericht 2012 von Holzbau Deutschland

Deutsche Holzindustrie legte 2011 weiter zu

Der Umsatz der gesamten deutschen Holzindustrie stieg im Jahr 2011 nach Angaben des Hauptverbandes der Deutschen Holzindustrie (HDH) um 7,8 % an. Insgesamt wurden bei den Unternehmen Waren im Wert von 32,8 Mrd. € umgesetzt, gegenüber 30,4 Mrd. im Jahr 2010.
Die Möbelindustrie als größte Sparte der Holzindustrie erhöhte im vergangenen Jahr ihren Umsatz um 6,4 % und erwirtschaftete 16,8 Mrd. €. Im Jahr 2010 betrug das Wachstum lediglich 2,2 %. Die Wohnmöbel konnten dabei  um 3,7 % zulegen, die Küchenmöbelindustrie verzeichnete einen Anstieg um 5,9 %. Das Inlandsgeschäft verlief im vergangenen Jahr mit Umsatzsteigerungen von 5,0 % sehr gut, das Auslandsgeschäfts konnte sogar um 10,1 % zulegen. Für das Jahr 2012 rechnet der HDH bei der deutschen Möbelindustrie mit einem Umsatzanstieg zwischen 2 und 3 %. Damit hätte die Branche am Ende des Jahres 2012 wieder das Umsatzniveau von 2008 erreicht.
Im Holzgewerbe, also bei den Unternehmen der Sägewerks- und der Holzwerkstoffindustrie, den Holzverpackungen und im baunahen Bereich stieg der Umsatz im vergangenen Jahr um 9,4 % auf 15,0 Mrd. € an.

Insgesamt beschäftigte die deutsche Holzindustrie im Jahr 2011 in 972 Betrieben 153072 Arbeiter und Angestellte. Die Beschäftigtenzahl konnte damit um 1,4 % gegenüber dem Vorjahr gesteigert werden.

HDH

Auch interessant

von