ABO
Der Rückewagen von Sedlmayer soll der belastbarste auf dem deutschen Markt sein Foto: Sedlmayer

Der Bentley unter den Rückewagen

Die Firma Sedlmayer im thüringischen Triptis ist ein traditionsreicher Automobil-Zulieferer. Unter anderem werden dort Teile für die Nobelmarke Bentley gefertigt. Aber die Firma besitzt auch einen eigenen Forstbetrieb, für den man lange Zeit vergeblich nach dem passenden Rückefahrzeug gesucht hat. Letztlich haben die Inhaber selbst einen Wagen entwickelt und über zwei Jahre getestet, bevor sie ihn auf der KWF-Tagung auch zum Verkauf anboten.Der Sedlmayer RW-HS 1 besitzt einen massiven Dreiholm-Rahmen, der ihn zum belastbarsten Rückewagen auf dem deutschen Markt machen soll. Für die schnelle Umsetz- und Transportfahrt sind Straßenzulassungen bis 60 km/h möglich, bei einem zulässigen Gesamtgewicht von 18 t bzw. 21 t. Im Rungenkorb finden mit Verlängerung bis zu 25 Rm Platz. Für den Vortrieb im Gelände sorgen Black-Bruin-Radmotoren wahlweise auf einer oder sogar beiden Achsen. Die Lenkdeichsel schlägt bis zu 45° ein. Sedlmayer verbaut Ladekräne bis 11 mt und 10 m Reichweite.

Sedlmayer/Red.
Der Rückewagen von Sedlmayer soll der belastbarste auf dem deutschen Markt sein Foto: Sedlmayer Der Rückewagen von Sedlmayer soll der belastbarste auf dem deutschen Markt sein Foto: Sedlmayer

Auch interessant

von