Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

DEPV: Rekord für deutsche Holzpelletproduktion im I. Quartal 2011

Das deutlich angestiegene Angebot an Rundholz, das in Deutschland dem Holzmarkt in den ersten Monaten des Jahres 2011 zur Verfügung stand, spiegelt sich auch in der Pelletproduktion wider. Rund 430000 t Holzpellets wurden im ersten Quartal in Deutschland hergestellt. Seit Beginn der Mengenerhebung durch den Deutschen Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV) im Jahr 2008 wurden in einem I. Quartal noch nie so viele Holzpresslinge hergestellt wie im Jahr 2011.

„Das hohe Produktionsniveau garantiert dem Verbraucher sowohl Versorgungssicherheit als auch konstante Preise. Holzpellets sind somit ein verlässlichen Energieträger“, sagte DEPV-Geschäftsführer Martin Bentele am 11. Mai 2011 bei der Vorstellung der Produktionszahlen in Berlin. Auch die Qualität der Pellets ist noch nie so hoch gewesen: Knapp 90 % der in Deutschland von Januar bis März 2011 hergestellten Pellets sind hochwertige Ware für den Gebrauch in kleinen und mittleren Anlagen. Immer mehr Produzenten und Händler nutzen das neue Pelletzertifikat ENplus.

Deutschland war im Jahr 2010 mit 1,75 Mio. t produzierten Pellets Marktführer in Europa und weltweit nach den USA der größte Hersteller. Für 2011 wurde vom DEPV eine moderate Steigerung der Produktion auf 1,8 Mio. t prognostiziert. Wie schon im gesamten Vorjahr wurden auch im I. Quartal 2011 rd. 85 % der Holzpellets in Deutschland aus Holzresten hergestellt, die beim Einschnitt im Sägewerk als Koppelprodukt anfallen.

DEPV

Auch interessant

von