ABO
Daten zum Projekt Energieholz und Biodiversität jetzt online

Daten zum Projekt Energieholz und Biodiversität jetzt online

Die Ergebnisse eines seit dem Jahr 2009 laufenden Forschungsprojektes der Naturstiftung David zur energetischen Nutzung von Landschaftspflegeholz werden frei zugänglichen Datenbank zur Verfügung gestellt.

Im Rahmen des von Bundesumweltministerium, den Länder Thüringen und Brandenburg sowie dem NaturSchutzFonds Brandenburg finanziell unterstützten Projektes „Energieholz und Biodiversität“ wurde in den letzten Jahren der holzige Aufwuchs von 26 verbuschten und für Deutschland repräsentativen Offenland-Biotoptypen in Thüringen und Brandenburg beerntet. Dabei kamen unterschiedliche technische Verfahren zum Einsatz. Alle Arbeitsschritte wurden umfassend ökonomisch und ergonomisch bilanziert, die Technikfolgen untersucht, die Hackschnitzelqualität analysiert sowie der mit der Beerntung und dem Transport verbundene CO2-Ausstoß berechnet. Außerdem wurden verschiedene Methoden zur Abschätzung des Biomassepotenzials erprobt und die naturschutzfachliche Effizienz der Freistellungsmaßnahmen bewertet. Die Ergebnisse dieser Untersuchungen sind flächenbezogen – visualisiert in einem Google Earth Viewer – unter www.naturstiftung.de/energieholzdatenbank einsehbar.

„Die bisherigen Ergebnisse des Projektes zeigen, dass durch die energetische Nutzung des Landschaftspflegeholzes die Kosten für die Freistellung von Offenlandlebensräumen deutlich reduziert werden können. Mit der jetzt freigeschalteten Datenbank stellen wir die Ergebnisse des Projektes nun einem breiten Fachpublikum zur Verfügung“, so Projektleiter Dr. Dierk Conrady.

Das Projekt „Energieholz und Biodiversität“ ist ein Kooperationsprojekt der Naturstiftung David, den Fachhochschulen Anhalt und Erfurt, dem Forsttechnischen Ingenieur- und Sachverständigenbüro Findeisen & Partner, der Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft und dem DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gGmbH. Die Ergebnisdatenbank wird fortlaufend aktualisiert. 

 

Zur Datenbank Biodiversität und Energieholz

 
DBFZ

Auch interessant

von