ABO

Das aktuelle Heft. Forst&Technik.

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Elmia-Wetter

Die Elmia Wood fühlt sich immer ein wenig an wie Urlaub. Das liegt schon an der Reise ins Ausland, an der fremden Sprache, den roten Holzhäusern und an der Währung, wegen der man die Preise sicherheitshalber immer erst umrechnet, bevor man bezahlt. Wir sind dieses Jahr zu viert nach Jönköping gereist und mussten sogar noch eine Dachbox auf den Dienst-Golf montieren, damit das Gepäck passte. Am Tag vor der Messe fuhren ich und Kollege Heiner um kurz vor fünf Uhr los, zuerst nach Berlin, wo Anton aus Österreich schon am Zentralen Omnibus Bahnhof auf uns wartete. Weiter ging es über Rostock und mit der Autofähre nach Dänemark, wo wir auf dem Weg zur Öresund-Brücke Marc vom Flughafen Kopenhagen abholten. Das Wetter war zu diesem Zeitpunkt noch sommerlich schön. Auch auf dem Messegelände, das wir natürlich noch vor dem Hotel als erstes Ziel angesteuert haben, schien am frühen Abend noch die Sonne. So wie man es aus vergangenen Elmia-Jahren kennt, auch wenn die Erinnerung einem wahrscheinlich mehr Sonnenschein vorgaukelt, als es tatsächlich jemals gab.

Die Sonne und der blaue Himmel mit den Schönwetterwolken, der Kiefernwald, in dem schon all die Stände und Maschinen auf die Besucher der nächsten vier Tage warten, auch die ersten Neuheiten, die man entdeckt: das ist mit das Schönste an der Elmia Wood; es trägt mit zur Urlaubsstimmung bei, die man mit der schwedischen Messe verbindet.
Leider hatte dann aber doch der Wetterbericht recht, der für die kommenden Tage nichts Gutes verhieß. Nicht mehr ganz so freudig gestimmt marschierten wir darum in den nächsten Tagen in Regenkleidung gehüllt die schlammigen Wege ab, auf der Suche nach den Neuheiten, die wir Ihnen in dieser und der nächsten Ausgabe vorstellen wollen. Nur gut, dass die Sonne an den Abenden wieder heraus kam und der Samstag endlich Elmia-Wetter brachte.

Den ersten Teil unserer Ausbeute finden Sie in dieser Ausgabe der Forst & Technik: die Neuheiten bei den Harvestern und Forwardern (S. 14 – 21), das erfolgreiche Abschneiden von Daniel Bergmann beim Forwarder-World-Cup (S. 22/23), einen Überblick über neue Holzladekrane (S. 24 – 29) und dazu noch etwas über die kleinen Kurzholzmaschinen (S. 30 – 35).

Am Ende dauert es dann immer ein wenig, ehe man sich von einem Großereignis wie der Elmia Wood erholt und die wichtigen Dinge aufgearbeitet hat. Spätestens dann ist klar, dass auch solche Messen eben doch kein Urlaub sind.

Oliver Gabriel

Artikel aus der Forst & Technik Redaktion

Begleitwuchs kann sich schädigend auf junge Forstpflanzen auswirken. Damit steht jeder Betriebsleiter vor der Frage: Freischneiden, ja oder nein? Um einem unbeabsichtigten Abmähen der Forstpflanzen vorzubeugen, sollten diese vorher markiert ...
 
65 Jahre Welte
Foto: Welte

Pünktlich zum 65. Geburtstag der Firma Welte Fahrzeugbau in Umkirch übergab Werner Nühnen Anfang Juli die Firmenleitung an seine beiden Söhne Joscha und Maik.
 
Ketten und Bänder
Foto: O. Gabriel

Was wäre eine Forstmaschine ohne Ketten und Bänder, wenn es ins schwere Gelände geht? Eher ein Steh- denn ein Fahrzeug. Daher gehören diese Produkte auch zum Ausstellungsprogramm der Elmia Wood. ...
 
Der erste Komasu 875
Foto: O. Gabriel

Die Niedersächsischen Landesforsten haben den ersten Komatsu 875 in Deutschland gekauft. Die Komatsu Forest GmbH hat den 16-t-Forwarder in Vöhringen mit einer Langholzrunge ausgestattet und mit einem Ladekran, der eigentlich ...
 
Wertvolle Impulse
Foto: S. Loboda

Am 5. Mai lud die Arbeitsgemeinschaft forstwirtschaftlicher Lohnunternehmer (AfL) Mecklenburg-Vorpommern zu ihrer Jahreshauptversammlung ein. Der Verbandsvorsitzende Dirk Reishaus begrüßte die Mitglieder und Gäste traditionell in Faulenrost bei Malchin. Die Versammlung ...
 
Krane
Foto: H. Höllerl

Ein eigener Bereich für „Load & Transport“ stellte eine Neuerung der diesjährigen Elmia Wood dar. Auch wenn viele Aussteller aus dieser Sparte früher schon dabei waren, kann man doch von ...
 
Kein Spielzeug
Foto: O. GAbriel

Bei der Elmia Wood findet man fast alles, was einen Motor hat und Arbeit im Wald verrichten soll. Bei manchen Maschinen fragt sich der Mitteleuropäer allerdings, ob die gezeigte Technik ...
 
Weltmeister
Foto: M. Kubatta-Große

Daniel Bergmann aus Schleswig-Holstein hat die Forwarder-Weltmeisterschaft auf der Elmia Wood in Schweden gewonnen. Bei seiner ersten WM-Teilnahme setzte sich der amtierende Deutsche Meister in einem Feld von 20 Startern ...
 
Sicheres Handeln

Der dritte Teil der Artikelserie aus dem Projekt proSILWA beschreibt die sichere und gesundheitsförderliche Arbeit als die Summe aus guten Arbeitsbedingungen, sicheren Geräten, Maschinen und Arbeitsverfahren sowie kompetentem Verhalten. Daher ...
 

Es ist wieder soweit: Die Elmia Wood – Europas wichtigste Forstmesse öffnet am 7. Juno im schwedischen Jönköping ihre Pforten. Für vier Tage wird man hier so ziemlich alles bestaunen ...
 
von