Das aktuelle Heft. AFZ-DerWald

Die AFZ-DerWald Nr. 8/2021 jetzt mit folgenden Themen:

  • Baumpflege: Klimaanpassung durch Stadtgrün
  • Baumschutz: Schütteerscheinungen an Kiefer
  • Baumkontrolle: Risiken bei Ulmenhybriden

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Martin Steinfath, Redaktionsleiter forstpraxis.de

das vergangene Jahr mit der Corona-Pandemie bedeutete erhebliche Veränderungen für uns alle. Wie gehen Baumpflegeunternehmen damit um? Wie steht es eigentlich um die Fortbildungstätten? Welche Auswirkungen verzeichnen Forschung und Lehre? Mit welchen Herausforderungen haben Grünflächenämter und Baumpflegetrupps in Kommunen zu tun? Informieren Sie sich in unserem Baumpflege-Info, wie die Branche mit dieser Situation umgeht und sich für die Zukunft rüstet. Auch Europas größte Baumpflegeveranstaltung, die Deutschen Baumpflegetage, waren und sind leidlich von der Corona-Situation betroffen. Wir sprachen mit dem Veranstalter, Prof. Dr. Dirk Dujesiefken, über die aktuelle Lage. Auch dies haben wir in unserem Baumpflege-Info in der Heftmitte platziert.

Themenwechsel: Durch die Zunahme der heißen und trockenen Jahre rücken vermehrt Baumarten in den Fokus, die in der heimischen Forstwirtschaft bisher oft eine Nebenrolle gespielt haben, z. B. der Feldahorn – eine der Baumarten, die sich durch die Toleranz gegenüber Winterkälte und Trockenheit auszeichnen. Mehr zu dieser interessanten Alternative unserer Baumartenpalette finden Sie ab S. 18.

Das Thema Klimawandel und seine Auswirkungen wie z. B. die Aufheizung unserer Städte beschäftigt uns auch in anderer Hinsicht: Notwendig in der Stadt sind vielfältige und damit auch vitale Baumbestände, mehr Raum für Grün, technische Lösungen für Bewässerung und mehr Platz für Wurzelräume. Dafür müssen auch rechtliche Voraussetzungen geschaffen werden sowie Anreizsysteme für Privateigentümer. Wie das funktionieren kann, darüber informieren wir Sie ab S. 22.

Ihr Martin Steinfath,
Chefredakteur AFZ-DerWald