ABO

Dank an Einsatzkräfte bei Wald- und Feldbränden

Mecklenburg-Vorpommerns Landwirtschafts- und Umweltminister Dr. Till Backhaus dankte den rund 1.200 Feuerwehrleuten, Ehrenamtlichen des Technischen Hilfswerks und des DRK sowie Mitarbeitern eines Bergungsdienstes im Namen der Landesregierung für ihre Einsatzbereitschaft während der zahlreichen Wald- und Feldbrände in den Sommermonaten.

„Jeder einzelne von Ihnen hat sich während der Dürrezeit selbstlos für den Schutz der vom Feuer bedrohten Feld- und Waldgebiete, für den Schutz von Leben und Eigentum engagiert. Dafür spreche ich Ihnen meine Hochachtung und den herzlichen Dank der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommerns aus“, sagte der Minister anlässlich einer Dankeschön-Veranstaltung für die Retter am Sonnabend auf der Mecklenburger Landwirtschaftsmess am 15. September.

„Ich habe vor Ort miterlebt, wie risikoreich die Löscheinsätze vor allem in munitionsbelasteten Gebieten sind“, sagte der Minister unter Verweis auf die auf die beiden Großbrände in den Waldgebieten um Groß Laasch und Lübtheen im Juli. Hier waren neben Berufs- und freiwilligen Feuerwehren auch Hubschrauber der Polizei und der Bundeswehr sowie Berge- und Löschpanzer im Einsatz. Wärmebildkameras waren in beiden Fällen zur Überwachung der Glutnester eingesetzt worden.

55 Waldbrände auf 30 ha Fläche

Insgesamt hatte es im Juli und August mehr als 50 Brände auf über 260 ha landwirtschaftlicher Flächen sowie 20 Brände an Landmaschinen und Strohmieten gegeben. Im gleichen Zeitraum gab es 55 Waldbrände auf 30 ha Fläche. Betroffen waren vorwiegend Kiefernwälder. Die Waldbrände verursachten Schäden in Höhe von rund 134.000 €; weitere 150.000 € sind für die Wiederaufforstung der Brandflächen erforderlich.

Für das Löschen dieser Brände waren im Juli und August 2018 mehr als 10.000 Feuerwehrleute von Berufs- und Freiwilligen-Wehren im Einsatz. Sie leisteten rund 120.000 Einsatzstunden. In den Waldgebieten waren zeitweise mehr als 150 Forstbedienstete rund um die Uhr mit der Brandnachsorge befasst.

Red./LU Mecklenburg-Vorpommern

Auch interessant

von