Holztransport

Corona-Tipps der Berufsgenossenschaften

von Oliver Gabriel

Der Güterkraftverkehr nimmt in der derzeitigen Lage eine Schlüsselrolle ein. Er macht es möglich, dass die Versorgung mit Gütern und Waren gewährleistet ist. Dazu halten sich die Mitarbeiter der Speditionen auch in Risikogebieten auf. Jeder Betrieb sollte sich gut darauf vorbereiten und die bereits hinlänglich bekannten Verhaltens- und Schutzmaßnahmen einzuhalten.

BG-Verkehr und SVLFG

Die Berufsgenossenschaft Verkehr (BG Verkehr) gibt ihnen dafür zahlreiche Tipps.

Auch die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) bietet Informationen und Checklisten an, um sicher durch die Corona-Krise zu kommen. Detaillierte Informationen dazu stellt die SVLFG im Internet zur Verfügung.

Checklisten

Wer Saisonkräfte beschäftigt, Forstunternehmer ist oder Baustellen verantwortet, muss besonders achtsam sein. Im Wald und auf Baustellen arbeiten mobile Arbeitsgruppen, die unterschiedliche Kontakte zu anderen Personen bzw. Unternehmen haben. Dies erhöht das Risiko, sich gegenseitig mit dem Virus anzustecken. Deshalb ist das Abstandsgebot oberste Leitlinie bei der Arbeit, beim Transport, bei Pausen und in den Unterkünften. Die SVLFG bietet für diese Bereiche mit Checklisten eine Möglichkeit, schnell und wirksam die erforderlichen Maßnahmen zu prüfen und umzusetzen. Die  Checklisten finden Sie hier.

Aushang für den Betrieb

Das Bundesgesundheitsministerium hat zudem ein Plakat veröffentlicht, das man im Betrieb aushängen sollte. https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/C/Coronavirus/BMG_BZgA_Coronavirus_Plakat_barr.pdf

Red.