Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Conifex übernimmt zwei Sägewerke

Das kanadische Unternehmen Conifex investiert in den Südosten der USA. Im Fokus stehen zwei Sägewerke der Blue Wolf Capital Partners. Mit der Übernahme des Suwannee-Sägerwerks im Bundesstaat Florida (Cross City/US) und des Caddo River-Sägewerks im Bundesstaat Arkansas (Glenwood/US) steigt die Produktionskapazität der Conifex-Gruppe um etwa 50 % auf 1,77 Mio. m³.

Die Sägewerke in Cross City und Glenwood sind auf den Einschnitt von Fichtenkiefer (Pinus echinata) spezialisiert und produzieren Schnittholz sowie Gartenholz. Bisher besaßen die Sägewerke eine Produktionskapazität von 300.000 m³. Mit der Übernahme wird nahezu 50 % des Schnittholzes der Conifex-Gruppe im Südosten der USA gefertigt. Das Produktportfolio des kanadischen Holzspezialisten wird mit der Übernahme um eine Terrassendielen-Produktion erweitert. Beide Werke wurden 2017 für 22,5 Mio. € modernisiert.

Neben der Erhöhung des Produktionsvolumens geht Conifex davon aus, dass die Integration der neuen Werke in die bestehenden Betriebe Synergien in Höhe von über 4,3 Mio. € durch Beschaffungsmöglichkeiten, Kostenvorteile, Rationalisierung des Kundenservice und die Bereitstellung von Business-Support-Dienstleistungen für eine erweiterte Anzahl von Standorten generieren wird. Insgesamt besitzt die kanadische Gruppe nun fünf Sägewerke.

holzkurier.com

Auch interessant

von