Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Chinas Handel mit Holzprodukten 2014

Der Gesamtwert der mit China im Jahr 2014 gehandelten Holzprodukte stieg um 8,4 % auf 140 Mrd. USD. Dies war zwar der höchste jemals erreichte Wert, doch fiel die Wachstumsrate im Vergleich zu 2013 um rund 1 %.
Der Wert der Importe legte um 16 % auf 67,8 Mrd. USD und der Wert der Exporte um ebenfalls 16 % auf 72,2 Mrd. USD zu. 95 % des gesamten Importvolumens entfielen auf den Handel mit Holzzellstoff, Rundholz, Schnittholz, Altpapier, Papier, Pappe und Papierprodukten sowie Hackschnitzel. Bei den Exporten dominierten mit einem Anteil von insgesamt 89 % Holzmöbel, Papier, Pappe und Papierprodukte, Sperrholz und andere Holzprodukte.
Zellstoff war auch im Jahr 2014 das bedeutendste Produkt unter allen von China importierten Holzwaren. Mengenmäßig stiegen Chinas Importe von Zellstoff im Jahr 2014 im Vergleich zum Vorjahr um 6,6 % auf 17,96 Mio. t und wertmäßig um 6,1 % auf 12,1 Mrd. USD. China bezog seinen Zellstoff in erster Linie aus den USA, Kanada und aus Brasilien.
Die Importe von Hackschnitzeln reduzierten sich im Jahr 2014 um 6 % auf 8,86 Mio. t mit einem Gesamtwert von 1,54 Mrd. USD (- 22 %). Rund 95 % der Hackschnitzel kamen aus Vietnam, Australien, Indonesien und Thailand.
HMI/Quelle: China Customs

Auch interessant

von