Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

China: Rückläufige Importe von Buchenrundholz

Großabnehmer China hat seine Einfuhren von deutschem Buchen-Rund- und -Schnittholz im vergangenen Jahr um 13,7 % beziehungsweise 2,3 % zurückgeschraubt. Mit 324.180 Fm Stamm- und 137.856 m³ Schnittware, bleibt das Land dennoch größter Abnehmer, wie aus vorläufigen Zahlen von Destatis hervorgeht.
Deutschlands Buchen-Rundholzexporte nach Österreich (-10 % auf 224.987 Fm) und Schweden (-37 % auf 62.932 Fm) waren ebenfalls stark rückläufig. Zwar verdoppelte die Schweiz ihre Einfuhren knapp. Unterm Strich bleibt aber ein Exportminus von 12,4 % auf 773.528 Fm.
Beim Buchen-Schnittholz nahmen sich zweit- und drittplatzierter, USA und Polen, 2015 kein Beispiel an Fernost und importierten 6,4 % (USA, 62.820 m³) beziehungsweise 12,3 % (Polen, 42.268 m³) mehr Buche aus Deutschland. Der Exporteur erzielte somit insgesamt ein Plus von 2,8 % auf 479.032 m³.
timber-online.net

Auch interessant

von