ABO

China importiert weniger Holzprodukte

Der Rückgang des chinesischen Hausbaues 2015 führte zu einer Abnahme an Holzimporten. Die wertmäßigen Einfuhren von Nadelrundholz und -schnittholz sanken um 25 %, die Preise fielen in den vergangenen zwölf Monaten um fast 30 %, berichtet Wood Resource Quarterly.
Im November 2015 betrug der wertmäßige Import 498 Mio. US-$ (446 Mio. €). Gegenüber November 2014 ging der Wert um 26 % zurück. Die geringere Nachfrage an Exportprodukten und heimischen Holzprodukten sei eine Folge der schwächeren chinesischen Wirtschaft. Grund dafür sei die Abnahme der Hausbautätigkeit, Umbauarbeiten sowie die gesunkenen Ausgaben für Einrichtungen.
Der Preis erreichte im November 2015 den niedrigsten Wert seit 2009. Gegenüber dem Höchstwert von April 2014 sank dieser um 30 %. Der chinesische Rundholzpreis fiel weniger stark als der Importpreis. Der Schnittholzpreis nahm gegenüber September 2014 um 27 % ab.
timber-online.net

Auch interessant

von