Holzindustrie, -verbände

Canfor kürzt Produktion

Bearbeitet von Marc Kubatta-Große

Die kanadische Canfor Corporation hat mitgeteilt, dass sie die Produktion in ihren Werken im Westen Kanadas vom 4. April an reduziert hat. Grund sei die beispiellose Krise der globalen Lieferketten, die seit einigen Monaten herrsche.

Die Produktionskürzung soll für mindestens vier Wochen in Kraft bleiben, dann will man je nach Entwicklung der Lieferketten reagieren. Canfor CEO Don Kayne spricht von nicht nachhaltigen Lagerbeständen, auf die man reagieren müsse. War es vor kurzem noch die Rundholzversorgung, die die Schnittholzproduktion ausbremste, ist es jetzt offenbar die Absatzseite, die Sorgen macht.

240.000 m3 weniger

Canfor macht keine Angaben, inwieweit die gestörte Infrastruktur durch die schweren Überschwemmungen in British Columbia Ende 2021 noch eine Rolle spielt. Das Unternehmen schätzt, dass die Produktionskürzungen in einer Mindermenge von 100 Mio. board feet resultieren werden, umgerechnet knapp 240.000 m3.

Quelle: Canfor