ABO
Plakat der Waldbibliothek der Bayerischen Staatsforsten

Die Waldbibliothek Senkerle stellt sich vor

Im Waldhaus Senkele an der Lobach bietet die Waldbibliothek seit Mai 2016 eine Symbiose zwischen Natur und Kunst an. Unterstützt wird die Waldbibliothek von den Bayerischen Statsforsten, vom Theater- und Kulturverein Füssen e.V., dem Walderlebniszentrum Ziegelwies und der Sing- und Musikschule Füssen e.V. Forstbetriebsleiter Jann Oetting betonte: „Die Waldbibliothek ist ein einzigartiges Kulturschutzgebiet im Sulzschneider Wald im Distrikt Senkele.“

Die Waldflächen rund um das Waldhaus werden von den Bayerischen Staatsforsten Sonthofen betreut und gepflegt.

Die Organisation und Leitung übernehmen zwei Künstler aus der Heimat, die Theaterwissenschaftlerin M.A. Miriam Dunja Berraissoul und der Musiker und Jäger John Arthur Westerdoll. Manch ein Wanderer bringt seine Brotzeit oder die Familie ihr Picknick selber mit, denn aufgekocht wird am Biberwehr vor der Hütte nur literarisch statt kulinarisch und zum Dessert erklingt bayerische Saitenmusik, Jagdhornklänge, wunderschöne Klaviermusiken oder exzellente Kammermusik. Für John Westerdoll ist alles möglich: „Ob Jazz, Pop oder Rap – ad libitum – hier ist die Live-Bühne frei für Laien und Profis, schlicht und unbedarft.“

Die Waldbibliothek liegt an einem Erlebnisspielplatz am nördlichen Fuße des Nagelfluhkopfs Senkele, dort wo sich die alten Waldwege von Roßhaupten, Seeg und Hopfen kreuzen. Besuchen können Sie die Waldbibliothek jeden letzten Sonntag im Monat, außer an Feiertagen und bei riskanten Wetterlagen wie Sturm und Gewitter, von 11 bis 17 Uhr.

BaySF

Auch interessant

von