ABO
Bundesverdienstkreuz für Hans Freiherr von der Goltz

Bundesverdienstkreuz für Hans Freiherr von der Goltz

Am 20. März wurde Hans Freiherr von der Goltz, Leiter des Regionalforstamtes Oberes Sauerland, für sein jahrelanges Engagement im Bereich des Natur- und Umweltschutzes mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland geehrt. V.?d. Goltz bemüht sich weit über seine dienstlichen Aufgaben hinaus um naturgemäße wirtschaftliche Nutzung des Waldes und um die Vereinbarkeit der Waldwirtschaft mit den Bedürfnissen der Allgemeinheit im Erholungsraum Wald. Für seine Heimat, die Region des Rothaargebirges, setzt er sich besonders ein und arbeitet intensiv daran, die Attraktivität der Rothaarsteig-Region für Touristen zu steigern, ohne dabei die Erfordernisse der Forstwirtschaft zu vernachlässigen.Vor Übernahme des Amtes des Bundesvorsitzenden der ANW Deutschland war er Vorsitzender der Landesgruppe Nordrhein-Westfalen. Im selben Jahr wurde er Mitglied des erweiterten Präsidiums des Deutschen Forstwirtschaftsrates (DFWR). Seither vertritt er die Interessen beider Vereine in Gremien der Forst- und Holzwirtschaft. V.d. Goltz arbeitet bis heute aktiv in verschiedenen Ausschüssen des Dachverbandes der deutschen Forstwirtschaft mit.Um dem prognostizierten Klimawandel Rechnung zu tragen, setzt er sich für nachhaltige Bewirtschaftung in naturnahen und stabilen Mischwäldern mit angepassten Wildbeständen ein und sucht mit dem Bundesamt für Naturschutz, dem DFWR und der Versicherungswirtschaft nach Wegen, die Wechselbeziehung Wald/Wild beziehungsweise Forstwirtschaft/Jagd in Einklang zu bringen. Weiter initiierte er in enger Kooperation mit dem ANW, DFWR, dem Bundesamt für Naturschutz und der Wissenschaft eine Charta für Holz und Klimainitiativen, gab den Anstoß für genormte Holz- statt Betonbrücken und für regelmäßige Gespräche mit den forstpolitischen Sprechern der Bundestagsfraktionen.Des Weiteren ist v.d. Goltz stellvertretender Vorsitzender des Landesbeirates Holz NRW.Der Deutsche Forstwirtschaftsrat gratuliert Hans Freiherr von der Goltz zu dieser besonderen Auszeichnung und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.

Auch interessant

von