ABO
Bundesforstfrauentagung in Römhild/Thüringen

Bundesforstfrauentagung in Römhild/Thüringen

Vom 24. bis 26. Oktober fand rund um die Gleichberge die diesjährige Bundestagung des Vereins „Frauen im Forstbereich“ statt. Gut 25 forstlich berufstätige Frauen aus dem ganzen Bundesgebiet waren auf Einladung von Revierleiterin Beate Memmler nach Römhild in Thüringen gekommen, um sich fachlich fortzubilden, persönliche Kontakte zu vertiefen, und auf der jährlichen Mitgliederversammlung die Aktionen des kommenden Jahres zu planen.
Auf einer Exkursion machten sich die Teilnehmerinnen mit den naturräumlichen Gegebenheiten Südthüringens, den dortigen Wäldern und der örtlichen Eichenwirtschaft vertraut. Im theoretischen Teil des ersten Tages beleuchtete die Sachbereichsleiterin Personal von ThüringenForst die berufliche Situation von Frauen in ihrer Organisation. Lebhaft diskutiert wurde über diesbezügliche Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen den alten und den neuen Bundesländern.
Der 25. Oktober stand im Zeichen von inhaltlicher Vereinsarbeit – aufgelockert durch eine Wanderung mit geologischem und waldbaulichem Schwerpunkt. Abends wurden die Arbeitsschwerpunkte des kommenden Jahres geplant. Am Morgen des 26. Oktober ließen sich die Teilnehmerinnen in die Grundlagen des Geocachings einführen: denn schließlich bedeutet Zuständigkeit für Wald auch, sich mit den Waldbesucherinnen und -besuchern und ihren Aktivitäten auszukennen.
Erfahrungen auszutauschen und auch mal „unter sich“ zu sein ist das, was – neben der auch diesmal exzellenten Vorbereitung und Organisation – die Qualität der Treffen und des Vereins ausmacht, so die einhellige Meinung der Teilnehmerinnen; und besonders wichtig sei das in einem immer noch männlich dominierten Berufs- und Arbeitsfeld. Aber auch zu Freizeitaktivitäten treffen sich Frauen, die sich über das Berufs-Netzwerk kennengelernt haben – und es sind aus diesem beruflichen Rahmen heraus Freundschaften entstanden, die mittlerweile Jahrzehnte alt sind.
„Frauen im Forstbereich e.V.“ ist das zentrale Frauennetzwerk der deutschen Forst- und Holzwirtschaft. Hauptanliegen ist die Förderung der beruflichen, wirtschaftlichen und sozialen Gleichstellung von Frauen und Männern. Die Aktivitäten des Vereins umfassen: politische Interessensvertretung, Netzwerkarbeit und Berufs- und Bildungsförderung.
 

Mehr Informationen hier

 
Frauen im Forstbereich e.V.

Auch interessant

von