ABO
Buche stellt in Hessen den Hauptanteil des Waldes

Buche stellt in Hessen den Hauptanteil des Waldes

Für Hessen, das mit seinen rund 895.000 Hektar Wald und mit einem Waldanteil von 42 Prozent neben Rheinland-Pfalz das waldreichste Bundesland ist, ist der hohe Laubholzanteil charakteristisch. 56 Prozent der hessischen Wälder setzen sich aus Laubbäumen wie Buche, Eiche, Esche und Ahorn zusammen. Mit über 30 Prozent ist die Buche die dominierende Laubbaumart in Hessens Wäldern.

Der hessische Umweltstaatssekretär Mark Weinmeister sieht einen Mix aus stabilen Mischbeständen mit einem hohen Laubbaumanteil und eine nachhaltige Waldbewirtschaftung als Voraussetzung an, damit Hessens Wälder den Klimawandel meistern. Dies sagte Weinmeister am 5. Mai in Bad Wildungen (Kreis Waldeck-Frankenberg) vor Forst-Experten beim Hessischen Naturwaldforum.
„Wir setzen auf stabile und widerstandsfähige Mischwälder mit einem hohen Anteil an Laubbäumen. Sie werden den Klimawandel bestehen“, betonte Weinmeister. „Die nachfolgenden Generationen müssen einen Wald vorfinden, der dem klimatischen Wandel standhält“, sagte er. „Durch die Speicherung von Kohlenstoff trägt der Wald erheblich zur Entlastung unserer Atmosphäre von Treibhausgas bei.“ Weinmeister wies zudem darauf hin, dass die Verwendung kohlenstoffdioxidneutraler Holzprodukte beim Bauen und Wohnen zur Minderung der CO2-Emissionen und damit zum Klimaschutz beitrage.
Für Hessen, das mit seinen rund 895.000 Hektar Wald und mit einem Waldanteil von 42 Prozent neben Rheinland-Pfalz das waldreichste Bundesland ist, ist der hohe Laubholzanteil charakteristisch. 56 Prozent der hessischen Wälder setzen sich aus Laubbäumen wie Buche, Eiche, Esche und Ahorn zusammen. Mit über 30 Prozent ist die Buche die dominierende Laubbaumart in Hessens Wäldern. Sie bietet vielen Arten Lebensraum und ist ein wichtiger Rohstoff für die Holzindustrie. Im rund 5800 Hektar großen Nationalpark Kellerwald – Edersee  macht die Buche mit einem Anteil von rund 70 Prozent den Großteil des Waldbestandes aus. Rund 2200 Hektar dieses Buchenbestandes sind über 120 Jahre alt, davon mehr als 1000 ha über 160 Jahre.
HMUELV

Auch interessant

von