Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Bundesverband Säge- und Holzindustrie Deutschland mit neuem Vorstand

Bundesverband Säge- und Holzindustrie Deutschland mit neuem Vorstand

Im Rahmen der ordentlichen Mitgliederversammlung des Bundesverbands Säge- und Holzindustrie Deutschland e.V. (BSHD) am 11. Mai 2012 in Berlin wurde turnusgemäß auch der neue Vorstand gewählt. Auf Präsident Dr. Klaus Böltz folgt nun Steffen Rathke. Auch im weiteren Vorstand und der Geschäftsführung gab es maßgebliche Veränderungen.

Auf Präsident Böltz folgt nun nach zweijähriger Amtszeit mit einstimmigem Ergebnis Steffen Rathke, Gründungsmitglied des BSHD und bereits seit Jahrzehnten in der Verbandsarbeit aktiv. Der Unternehmer Rathke führt den Laubholzbetrieb Holzwerk Keck GmbH (Baden-Württemberg) und soll künftig insbesondere „neutral“ vermitteln zwischen den Nadelholzbetrieben der unterschiedlichen Größenklassen sowie bereits im BSHD organisierten und nicht organisierten Betrieben.

Weitere Veränderungen

Die Position eines hauptamtlichen Vorstandsmitglieds wird nun in Form einer neuen Position und Struktur in der Geschäftsführung dauerhaft eingerichtet. Dies bestätigte die Mitgliederversammlung mit einem entsprechenden Votum zur Satzungsänderung. Vizepräsident Lars Schmidt verlässt daher nun nach vier Jahren den ehrenamtlichen Vorstand des BSHD und wird künftig in Doppelfunktion als Generalsekretär des Vorstands und Hauptgeschäftsführer tätig sein.

Dr. Klaus Böltz wird weiterhin als Vizepräsident die Sägeindustrie insbesondere im politischen Raum vertreten. Sprecher Nadelholz war bislang Philipp Sprockhoff. Sprockhoff ist im Unternehmen EGGER nicht mehr zuständig für den Bereich „Sägewerk“ und gibt daher auf eigenen Wunsch das Amt ab. Oliver Mühmel, geschäftsführender Gesellschafter vom Sägewerk van Roje GmbH & Co. KG (Rheinland-Pfalz) und BSHD-Gründungsmitglied, wird als Nachfolger insbesondere die Interessen der kleinen und mittelgroßen Nadelholzbetriebe im BSHD vertreten. Sprecher Laubholz im Vorstand war bislang Steffen Rathke. Als Nachfolger wurde Michael Decker gewählt. Decker ist geschäftsführender Gesellschafter der Holz Decker GmbH (Hessen). Neuer Schatzmeister des BSHD ist Dr. Stefan Lang (Vorstandsmitglied der Rettenmeier AG), er folgt Oliver Mühmel. Rainer Buchmann (Menz Holz GmbH) wurde erneut zum Sprecher der Fachgruppe TMT gewählt. Buchmann ist auch Vorsitzender des Gütevereins TMT.

Ausblick

Der neue Präsident des BSHD, Steffen Rathke, versprach, Schlagzahl und Intensität der Arbeit des BSHD auch künftig fortzusetzen: „Das geschlossene Auftreten der deutschen Nadel- und Laubholzindustrie in einer noch zu findenden, neuen Verbändestruktur ist ein Ziel der zukünftigen Verbandsarbeit.“ Die Mitgliederversammlung gab dem neuen Vorstand daher die Aufgabe, die bereits angelaufenen Gespräche mit dem Verband der Deutschen Säge- und Holzindustrie (VDS) fortzuführen. Einen weiteren Schwerpunkt sieht Rathke in einer vertrauensvollen, partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Waldbesitzer und Sägeindustrie. 

BSHD

Auch interessant

von