ABO

Britische Holzimporte auf Höhenflug

Großbritanniens Holzimporte sind im Jahr 2014 deutlich angestiegen. Nadelholz könnte 2014 sogar die Schwelle von 6 Mio. m³ überschritten haben. Die Hochrechnung auf Basis von Novemberdaten des Branchenverbands TTF ergibt eine Zunahme von 17 % oder 867.000 m³ auf 5,97 Mio. m³. Nadelholz setzt damit seinen Nachfrageboom im Vereinigten Königreich fort. Schon von 2012 auf 2013 gab es einen Zuwachs um 7 %. Damit stieg der Bedarf binnen zwei Jahre um exakt 25 %.
Deutschland konnte seinen Marktanteil im Vorjahr ausbauen. Mit 390.000 m³ legten die Nadelschnittholz-Exporte auf die Insel im Vorjahr um 39 % zu. Österreich hat seine Ausfuhren bis November gar um 67 % gesteigert, liegt mit 64.000 m³ aber auf einem wesentlich niedrigerem Niveau.
Der Wert der Nadelholz-Einfuhren stieg 2014 um 21 % auf 1,14 Mrd. £. Das ergibt einen Durchschnittspreis von 260 €/m³. Das sind 3,4% mehr als 2013. Ähnlich groß sind die Zuwächse bei Laubholz. Hochgerechnet 479.000 m³ sind 22% mehr als 2013. Der Einfuhrwert stieg um 16 % auf 277 Mio. £. Der durchschnittliche Preis der Laubholz-Importe sank dementsprechend um 4,9 % auf 788 €/m³.
timber-online.net

Auch interessant

von