ABO
Neue Wildbrücke entsteht in Mecklenburg-Vorpommern

Brandenburg: Weitere Grünbrücke für Wildtiere eingeweiht

Brandenburgs Infrastrukturminister Jörg Vogelsänger und Umweltministerin Anita Tack haben am 3. Mai 2012 die dritte von fünf derzeit geplanten Grünbrücken über Brandenburger Autobahnen an der A9 bei Niemegk eingeweiht. Grünbrücken führen Wildtiere sicher über die Autobahn und erlauben ihnen das Wandern. Vorhandene Grünbrücken werden von allen Großsäugern gut angenommen.

Die neue Brücke über die A9 kostet rund 7,3 Mio. EUR, der Bau dauerte 14 Monate seit August 2010, weitere 4 Monate dauerte die Begrünung. Die Brückenfläche ist fast 3000 m² groß und ungefähr 50 m breit. Sie überspannt die Autobahn in 5 m Höhe mit einer Stützweite von 46 m.

Bisher gab es in Brandenburg eine normgerechte Grünbrücke: an der A11 im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin, wo im Rahmen einer Erfolgskontrolle mittlerweile die Annahme der Grünbrücke durch alle Großsäuger dokumentiert werden konnte. Eine weitere Brücke, die Biotope verbindet, gibt es bereits an der A13 bei Großräschen. Über die A12 bei Briesen ist eine weitere Grünbrücke im Bau. Geplant ist unter anderem eine weitere Brücke über die A11.

Insgesamt werden in alle fünf Grünbrücken zusammen rund 30 Mio. EUR investiert.

MIL Brandenburg

Auch interessant

von