Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Brandenburg: Naturparks erhielten Gütesiegel

Brandenburg: Naturparks erhielten Gütesiegel

Mit dem für die nächsten fünf Jahre gültigen Gütesiegel „Qualitätsnaturpark“ können seit Anfang November 2013 die drei Brandenburger Naturparks Nuthe-Nieplitz, Stechlin-Ruppiner Land und Uckermärkische Seen punkten.
Die Naturparks Nuthe-Nieplitz und Stechlin-Ruppiner Land erhielten die Auszeichnung im Rahmen der bundesweiten „Qualitätsoffensive Naturparke“ des Verbands Deutscher Naturparks bereits zum zweiten Mal.
Insgesamt tragen derzeit acht Brandenburgische Naturparks das Qualitätssiegel. Geprüft werden dafür die Ergebnisse im Naturschutz, bei der Entwicklung eines nachhaltigen Tourismus mit anspruchsvoller Umweltbildung und der Beitrag der Gebiete zu einer nachhaltigen Regionalentwicklung. Anhand von rund einhundert Einzelfragen unterziehen die Naturparks dazu zunächst ihre Arbeit einer kritischen Selbsteinschätzung. Im Anschluss bereisen unabhängige Qualitäts-Scouts die Gebiete und bewerten deren Arbeit.
Als besondere Leistungen des erstmals geprüften Naturparks Uckermärkische Seen würdigte der Qualitäts-Scout unter anderem die Erfolge bei der Renaturierung von Mooren und beim Waldumbau. Der Naturpark Westhavelland überzeugte 2012 unter anderem mit dem Naturschutzgroßprojekt zur Havelrenaturierung, das er initiierte und bis heute begleitet. Zudem stehen seine Chancen gut, der erste Sternenpark Deutschlands zu werden. Dahinter stehen die erfolgreichen Anstrengungen, den verantwortungsvollen Umgang mit Licht zu thematisieren und das für Mensch und Natur gleichermaßen wichtige Gut eines dunklen Nachthimmels zu erhalten.
2006 startete der Verband Deutscher Naturparke e.V. mit Unterstützung des Bundesamtes für Naturschutz die „Qualitätsoffensive Naturparke“ mit dem zentralen Ziel, die Arbeit der deutschen Naturparks zu verbessern und nach einem bundesweit einheitlichen Kriterienkatalog zu evaluieren.
MUGV Brandenburg

Auch interessant

von