Ausbildung

Moderne Forsttechnik für die Aus- und Fortbildung in Kunsterspring

Bearbeitet von Oliver Gabriel
Noch im November 2012 nimmt die Waldarbeitsschule Kunsterspring neue hochwertige Forstmaschinen in Betrieb: einen Harvester, einen Harvestersimulator und einen Forwarder. Die Investition mit einem Gesamtwert von zirka 750.000 € hat der Landesbetrieb Forst Brandenburg für die Erneuerung der Forsttechnik an der Waldarbeitsschule Kunsterspring bereitgestellt. Seit über zwölf Jahren werden in Brandenburg Fachkräfte für die hochmechanisierte Holzernte an den entsprechenden Maschinen ausgebildet. Die bisher für die Ausbildung eingesetzten Maschinen waren acht und sieben Jahre in Betrieb und werden nun ersetzt, weil eine zukunftsorientierte Ausbildung nur an Forstmaschinen erfolgen kann, die dem aktuellen Stand der Technik entsprechen. Nach einem vorgelagertem Ausschreibungsverfahren werden die neuen Maschinen von der Firma Ponsse in Finnland produziert und durch die Firma Wahlers Forsttechnik GmbH in Deutschland vertrieben.
Der Kranvollernter Fox ist eine Achtrad-Maschine mit einem Harvestaggregat, mit dem Bäume bis 64 cm Stammdurchmesser gefällt werden können. Der Tragschlepper Wisent verfügt über eine Ladekapazität von 12 t. Beide Maschinen sind für einen bodenschonenden, umweltverträglichen Einsatz konzipiert. Die großzügigen Kabinen bieten Lehrgangsteilnehmern und Ausbildern gute ergonomische Bedingungen. Der Harvestersimulator wird vorrangig für Schulungen am Steuer- und Mess-System eingesetzt und unterstützt damit die Ausbildung von Harvesterfahrern. Der Simulator gehört zu einer neuen Generation von Harvestersimulatoren der Firma Ponsse. Seine drei Bildschirme bieten einen Blick wie aus der Fahrerkabine heraus auf den nachgeahmten Waldbestand.
Die Waldarbeitsschule Kunsterspring ist mit der neuen Forsttechnik für die Qualifizierung von Forstmaschinenführern für die Zukunft gut aufgestellt.
LFB