ABO
Brandenburg: Neue Forstförderung im Überblick

Brandenburg: Neue Forstförderung im Überblick

Für die Förderung forstwirtschaftlicher Maßnahmen stellt das Brandenburger Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (MIL) jährlich 9 Mio. € aus EU- und Landesmitteln zur Verfügung. Neben dem Waldumbau sind Projekte des vorbeugenden Waldbrandschutzes sowie die Unterstützung forstwirtschaftlicher Zusammenschlüsse Schwerpunkte.

Die Richtlinie zur Förderung forstwirtschaftlicher Maßnahmen unterstützt den Erhalt der Kulturlandschaft und der Wälder, der biologischen Vielfalt sowie die nachhaltigen Bewirtschaftung bewaldeter Flächen. Zuwendungen sind möglich für die:
• Umstellung auf naturnahe Waldwirtschaft zur Entwicklung von ökologisch und ökonomisch stabilen Waldstrukturen zur Erhöhung der Multifunktionalität der Wälder;
• Förderung forstwirtschaftlicher Zusammenschlüsse mit dem Ziel, eigenständige, selbstständig wirtschaftende forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse zu etablieren; strukturelle Nachteile sollen ausgeglichen und die Holzvermarktung professionalisiert werden;
• Waldbrandvorbeugung zur Unterstützung vorbeugender Maßnahmen zur Verringerung der Waldbrandgefährdung sowie zur Schaffung optimaler Voraussetzungen für die Waldbrandbekämpfung.

Neu erschienen ist ein vom MIL veröffentlichtes Faltblatt über die am 1.1.2011 in Kraft getretene überarbeitete Forstrichtlinie, die bis zum Ende der Förderperiode am 31.12.2013 gelten wird. Das Faltblatt enthält Hinweise zum Förderverfahren, über die Fördertatbestände sowie zu den Zuwendungshöchstbeträgen. Verfügbar sind das Faltblatt und auch die Richtlinie online über die Internetseite www.forst.brandenburg.de oder die örtlichen Forstdienststellen.

MIL

Auch interessant

von