Newsletter
ABO
Brandenburg: Deutsch-polnische Zusammenarbeit bei erneuerbaren Energien

Brandenburg: Deutsch-polnische Zusammenarbeit bei erneuerbaren Energien

Am 25. Juni wurde die Partnerschaftsvereinbarung zwischen dem Eberswalder Informationscentrum für Holz- und erneuerbare Energien e.V. (E.I.C.H.E.) und dem Landratsamt Koszalin (Polen) unterzeichnet.

Der Landkreis Koszalin errichtet bis Ende 2013 in Sarbinowo an der Ostseeküste in unmittelbarer Strandnähe ein Umweltbildungszentrum mit einem Themenschwerpunkt erneuerbare Energien. Das Vorhaben ist Bestandteil des gemeinsamen Projektes von E.I.C.H.E. und Landkreis Koszalin zur Intensivierung der deutsch-polnischen Zusammenarbeit auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien und wird mit Mitteln der Europäischen Union im Rahmen des INTERREG IV A Programms gefördert.

In der Nachbargemeinde Gaski plant die polnische Regierung die Errichtung eines Atomkraftwerkes. Seit Februar hat sich die Bevölkerung der Region auf zahlreichen Kundgebungen gegen das Vorhaben der Regierung gewandt und setzt auf den Ausbau der Nutzung erneuerbarer Energien.

Im Rahmen der Unterzeichnung der Partnerschaftsvereinbarung überreichte Lothar Krüger, Vorsitzender E.I.C.H.E. e.V., an Vizelandrat Andrzej Leśniewicz auch eine der 150 „Barnimer Umweltkisten“ für umweltpädagogische Aufgaben in Kitas. Vizelandrat Andrzej Leśniewicz betonte bei der Entgegennahme der „Umweltkiste“, dass diese in einer Kita eingesetzt werde und gleichzeitig als Anregung diene, eigenes Material zu entwickeln, um die Umwelterziehung in den Kindergärten zu fördern.

Seit Oktober 2011 nutzen Barnims Kitas die „Umweltkiste“. Dabei begleitet der ERNEUER:BÄR die Kinder und hilft ihnen ein Wertegefühl für Ressourcen zu entwickeln.

E.I.C.H.E./fp

Auch interessant

von