Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Bogiebänder

Bogiebänder aus Tschechien

Viele staatliche Forstbetriebe schreiben für den Maschineneinsatz auf befahrungsempfindlichen Standorten die Verwendung von Bogiebändern vor. Der wachsende Markt für solche Bänder hat dazu geführt, dass die beiden Marktführer Olofsfors und Clark in den letzten Jahren Konkurrenz erhalten haben. Nachdem zuletzt die beiden Kettenproduzenten Rud und Pewag Bogiebänder vorgestellt haben, folgt nun auch der tschechische Hersteller Veriga. Geplant sind die Typen Multi (Allroundband), Extreme (Traktionsband), Soft und Mega (Moorbänder); dazu kommen als Kombinationen die Typen Kombo ES und MS. Sie sind in den üblichen Größen mit 600 mm bis 800 mm Breite erhältlich, Verbreiterungen sind möglich. Der deutscher Händler ist die Firma Grizzly Snow Grip in Oelsnitz (www.grizzly.de).

Oliver Gabriel

Auch interessant

von