Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Biomasseheizkraftwerk mit Beteiligung der BaySf offiziell gestartet

Biomasseheizkraftwerk mit Beteiligung der BaySf offiziell gestartet

Das Biomasseheizkraftwerk zur Versorgung privater und gewerblicher Kunden im Stadtgebiet Waldmünchen mit Fernwärme und Strom wurde am 25. September offiziell gestartet. Betreiber ist die Böhmerwald-Wärme GmbH, ein Zusammenschluss der Stadt Waldmünchen, des Landkreises Cham, der Waldbesitzervereinigung Waldmünchen, der Taubert & Sellmaier Textil GmbH und den Bayerischen Staatsforsten. Beheizt wird die Anlage ausschließlich mit heimischem und unbehandeltem Holz aus nachhaltiger Waldwirtschaft.
Staatsminister Helmut Brunner betonte im Rahmen der Einweihungsfeier: „Die neue Anlage ist ein Musterbeispiel für umweltfreundliche Energieversorgung. Durch den Betrieb des Hackschnitzelkessels können rechnerisch pro Jahr rund zwei Millionen Liter Heizöl und damit etwa 5000 Tonnen Kohlendioxid eingespart werden. Beim Verbrennen von Holz wird nämlich nur soviel Kohlendioxid freigesetzt, wie beim Baumwachstum zuvor der Atmosphäre entzogen wurde. Darüber hinaus bietet das Heizkraftwerk der regionalen Land- und Forstwirtschaft eine zusätzliche Einkommensquelle.“
Die erneuerbare Bioenergie aus dem ländlichen Raum trägt so zur Erreichung der Klimaziele der Stadt Waldmünchen und letztlich auch Bayerns bei. Die Bayerischen Staatsforsten und die Waldbesitzervereinigung Waldmünchen mit ihren über 700 Mitgliedern garantieren die Lieferung von Waldhackschnitzeln für die kommenden 20 Jahre.
Künftig erhalten unter anderem städtische Einrichtungen wie Schulen und Schwimmbad sowie gewerbliche Einrichtungen (Seniorenheim, Textilfirmen, Hotel,…), aber auch private Einfamilienhäuser ökologische Energie aus der Region. Die Investitionssumme beläuft sich auf rund 7,5 Millionen Euro. Die technische Betriebsführung übernehmen die Stadtwerke Waldmünchen. Im Sommer 2009 hatte Ministerpräsident Horst Seehofer den offiziellen Grundstein zum Biomasseheizkraftwerk gelegt.
BaySf

Auch interessant

von