Holzindustrie, -verbände

Bioenergie aus Holz ist unverzichtbar für Net Zero

Bearbeitet von Heinrich Höllerl

Die gestern veröffentlichte „Erklärung von Glasgow über nachhaltige Bioenergie“ betont die unverzichtbare Rolle von nachhaltiger Bioenergie bei der Erreichung des globalen Net Zero-Ziels bis 2050. Dieser Anspruch, den Netto-CO2-Ausstoß bis dahin auf Null zu reduzieren, würde der Welt helfen, das 1,5°C-Ziel des Pariser Abkommens zu erreichen. Die Internationale Energieagentur IEA geht von eine Verdreifachung der Nutzung nachhaltiger Bioenergie in diesem Zusammenhang aus.

Die Erklärung wurde von einer Koalition aus dreizehn Holzbioenergie-Unternehmen und -Organisationen aus der ganzen Welt unterzeichnet.

Bis zum Jahr 2030 sollen durch nachhaltige Bioenergie aus Holz die weltweiten Nettoemissionen um 600 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr und bis zum Jahr 2050 um eine Milliarde Tonnen CO2 gesenkt werden – mehr als die gesamte Luftfahrtindustrie derzeit ausstößt.

Der Weltklimarat der Vereinten Nationen sagt dazu: „Die Nutzung von Bioenergie ist bei 1,5°C-Pfaden mit oder ohne BECCS (Bio Energy Carbon Capture and Storage – Bioenergie mit CO2-Abscheidung und -Speicherung) aufgrund ihrer vielfältigen Rolle bei der Dekarbonisierung der Energienutzung von erheblicher Bedeutung.“

Nachhaltigkeitsstandard

Die Erklärung schafft einen globalen Nachhaltigkeitsstandard für die Branche und soll einen sektorübergreifenden Dialog darüber initiieren, wie Bioenergie aus Holz ihr volles Potenzial als Instrument zur Erreichung des globalen Net Zero-Ziels entfalten kann. Dieser Standard umfasst eine solide Kohlenstoffbilanzierung und Lieferkettentransparenz, Ressourcenmanagement, biologische Vielfalt und die Unterstützung von lokalen Akteuren.

Die Ausweitung der Bioenergie aus Holz könnte bis 2030 mehr als 200.000 zusätzliche Arbeitsplätze in der Versorgungskette und bis 2050 mehr als 450.000 zusätzliche Arbeitsplätze sowohl in ländlichen als auch in industriellen Gebieten schaffen.

Die Gruppe der Unterzeichner lädt alle Beteiligten des Bioenergiesektors (Industrie, Zivilgesellschaft, Wissenschaft Regierungen) dazu ein, sich anzuschließen.

Hintergrund

Nachhaltige Bioenergie aus Holz wird von weltweit führenden Stimmen, darunter dem Weltklimarat (IPCC), dem Vereinten Nationen, der Internationalen Energieagentur (IEA) und dem britischen Climate Change Committee, als wesentlich für die Erreichung unserer Klimaziele anerkannt.

Bioenergie ist die weltweit führende Form der erneuerbaren Energie und liefert fünfmal mehr Energie als Wind- und Sonnenenergie zusammen (für Verkehr, Wärme und Strom).

Die Erklärung von Glasgow zur nachhaltigen Bioenergie und ihre Initiatoren findet man hier: https://sustainablebioenergy.org