Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Betrieb der HIT Holzindustrie Torgau ist gesichert

Die Geschäftsführung der Holzindustrie Torgau OHG (HIT) informiert im Zusammenhang mit der in den Medien diskutierten Zahlungsunfähigkeit von PROKON über die aktuellen Geschäftsbeziehungen. Darin heißt es unter anderem:
PROKON hat seit Mitte 2010 die Finanzierung der HIT OHG übernommen. Durch diese Maßnahme konnte unser Betrieb erfolgreich weitergeführt werden und es wurde ein umfangreiches Investitionsprogramm verwirklicht, so dass heute einer der modernsten und größten Palettenerzeuger Europas in Torgau erfolgreich arbeitet. Die Eingliederung der HIT OHG in die PROKON Unternehmensgruppe wurde aus verschiedenen Gründen nicht weiterverfolgt. Bis zum heutigen Tag ist die HIT OHG eine eigenständige Firma, die nach wie vor den Eigentümern Günther Hilmer und Karlheinz Lippmann gehört.
Die von PROKON gewährten Darlehen sind über langfristige Kreditverträge bis zum Jahr 2025 so ausgestaltet, dass der Betrieb der HIT OHG gesichert ist und auch eine Insolvenz von PROKON diese Darlehen nicht in Frage stellt.
Mit der Inbetriebnahme des neuen Sägewerkes, der erweiterten Palettenfertigung, der neuen Brikettproduktion sowie der damit verbundenen Trocknung bereits im Jahr 2012, die durch die in Kürze erfolgende Inbetriebnahme des bereits fertiggestellten neuen Heizhauses noch ergänzt wird, sind allen materiellen Voraussetzungen geschaffen ohne zusätzlichen Finanzmittel operativ erfolgreich zu wirtschaften und alle eingegangenen Liefer-und Bezugsverpflichtungen zu erfüllen.
HIT Holzindustrie Torgau OHG

Auch interessant

von