Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Berliner Forsten: Gutes Holz in unserer Stadt!

Berliner Forsten: Gutes Holz in unserer Stadt!

Die Berliner Forsten luden gemeinsam mit dem FSC-Deutschland am 30. September 2011 zum 1. FSC-Friday in den Grunewald ein. Etwa 30 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Verbänden folgten der Einladung und erfuhren am Fuß des Grunewaldturms Aktuelles zum Thema ökologisch und sozial verantwortliche Waldwirtschaft im Ballungsraum.

Staatssekretärin Maria Krautzberger begründete das Berliner Engagement: „Gerade im urbanen Umfeld erfordert Verantwortung für den Wald großen Einsatz und den ständigen Dialog mit den verschiedensten gesellschaftlichen Gruppen und Akteuren. Immer mehr Menschen leben in Städten und immer vielfältiger werden die Ansprüche an unsere Wälder und immer stärker auch deren Beanspruchung. Ich bin überzeugt, dass es auch für eine Organisation wie den FSC von großem Wert ist, Erfahrungen aus Ballungsräumen zu kennen und in die Prozesse der Weiterentwicklung der Zertifizierungskriterien
einzubeziehen.“

Lutz Wittich, stellvertretender Leiter der Berliner Forsten und Dirk Riestenpatt, Mitarbeiter der Berliner Forsten und Vorsitzender des FSC-Deutschland erläuterten Strategien und Erfahrungen der Berliner Forsten nach fast 10 Jahren Waldbewirtschaftung mit FSC-Zertifikat. Anschließend erläuterte Dr. Uwe Sayer, Geschäftsführer des FSC-Deutschland an einer Produktschau den Stand der Akzeptanz und Verbreitung des Zertifikats und warf einen Blick auf die Aufgaben der Zukunft – etwa FSC-zertifiziertes Geld.

Dem 1. FSC-Friday im Internationalen Jahr der Wälder 2011 sollen weitere Aktionstage in den kommenden Jahren folgen.

Berliner Forsten

Auch interessant

von