21.04.2017Waldkunde | Waldkunde | Waldökologie

Bekämpfung invasiver Arten

Unter anderem mit Änderungen im Bundesnaturschutzgesetz und im Bundesjagdgesetz will die Bundesregierung die Durchführung einer EU-Verordnung (EU Nr. 1143/2014) zum Umgang mit invasiven Tier- und Pflanzenarten sicherstellen.

Der entsprechende Gesetzentwurf (18/11942) sieht vor allem Zuständigkeits- und Eingriffsregelungen vor. Zudem soll unter anderem ein Genehmigungssystem errichtet werden, um Ausnahmen beispielsweise für die Forschung zu ermöglichen. Ziel der Verordnung sei es, „die nachteiligen Auswirkungen invasiver gebietsfremder Arten auf die biologische Vielfalt und die mit ihr verbundenen Ökosystemdienstleistungen zu verhindern, zu minimieren und abzuschwächen“, schreibt die Bundesregierung.
 
In seiner Stellungnahme fordert der Bundesrat unter anderem, klarere Regelungen für Zoos zu schaffen. So soll für Altbestände von Zoos, bei denen keine Vermehrung vorgesehen ist, Rechtssicherheit hergestellt werden. Zudem soll nach Ansicht der Länderkammer klargestellt werden, dass Zoos weiterhin „ohne großen Verwaltungsaufwand“ Exemplare invasiver Arten halten können. Es könne bei Zoos davon ausgegangen werden, „dass die mit invasiven Arten sonst verbundenen Gefahren nicht bestehen“, schreibt der Bundesrat zur Begründung. Die Haltung erfülle im Übrigen „die Anforderungen des Tierschutzrechts und dient insbesondere Zwecken der Umweltbildung“. Die Bundesregierung stimmt in ihrer Gegenäußerung diesen beiden Vorschlägen zu.
 
Gesetzentwurf zur Durchführung der Verordnung (EU) Nr. 1143/2014
 

Deutscher Bundestag, Parlamentsnachrichten

landlive.de - Die große Web-Community. Für alle, die Natur nicht nur lieben, sondern leben.
SUCHE    Erweiterte Suche
Heftarchiv: AFZ-DerWald, Forstarchiv
RSS-Feed Quickfinder   
ANMELDUNG
Online-Umfrage zur Holznutzung

Ist das Überlassen der Entscheidung über den ausscheidenden Bestand in Fichtenreinbeständen an den Harvesterfahrer eine wirtschaftlich und waldbaulich sinnvolle Alternative zum Forstpersonal? Im Rahmen einer Bachelorarbeit an der HAWK Göttingen werden hierzu zwei Online-Umfragen durchgeführt. Zum einen werden Forstbetriebe, zum anderen Harvesterunternehmen befragt.

Umfragelink zur Online-Umfrage an die Forstbetriebe:
https://www.umfrageonline.com/s/f5bbaae

Umfragelink zur Online-Umfrage an Harvesterunternehmen:
https://www.umfrageonline.com/s/f81d23f

forstpraxis-TV

WEITERE FORST-VIDEOS

BILDERSERIEN
Wetter
Deutschland Österreich" Schweiz Wetter Aussichten für Deutschland, Österreich und die Schweiz - reviergenau, tagesaktuell Deutschland Österreich Schweiz 5° 7° 9°
NEWS & WETTER WIDGETS - KOSTENFREI
FORST COMMUNITYS
ABO / LESEPROBE
Abo
Forst-Branchenbuch

Sonderheft - Historische Motorsägen. www.landecht.de
CD Forstmaschinen: 700 Maschinen und Geräte. www.landecht.de