ABO

Bayern: Submission Sailershausen gut beboten

Am 17. Dezember 2014 submittierte die Forstwirtschatliche Vereinigung Unterfranken insgesamt knapp 2.082 Fm (Vorjahr 1.862 Fm) diverses Wert- und Schneideholz auf sieben Lagerplätzen. Den Schwerpunkt des Angebotes, das aus acht unterfränkischen Forstbetriebsgemeinschaften stammte, bildete mit gut 1.600 Fm die Eiche. An Buche und Esche wurden jeweils etwas mehr als 100 Fm submittiert. Mengenmäßig folgten Hainbuche und Kirsche (jew. 50 Fm), Linde (40 Fm) und Bergahorn (30 Fm). Hinzu kamen etliche andere Baumarten, darunter beispielsweise Feldahorn, Nuss oder auch Speierling.
Lediglich knapp 100 Fm blieben unverkauft. Der Durchschnittserlös über alle Holzarten lag bei 422 €/Fm. Eiche erzielte mit 490 €/Fm etwas weniger als im Vorjahr (508 €/Fm). Esche kam im Mittel auf 201 €/Fm, Buche auf 131 €/Fm, Hainbuche auf 149 €/Fm und Kirsche auf 233 €/Fm.
Holzmarktinfo/FV Unterfranken

Auch interessant

von